Portraitfoto von Weltkirche-Bischof Bertram Meier

„Die einen sehen im Synodalen Weg die Auferstehung Martin Luthers“: Interview mit Weltkirche-Bischof Meier (II)

Der Synodale Weg in Deutschland wird auch im Ausland kontrovers diskutiert. Dr. Bertram Meier, Vorsitzender der Konferenz Weltkirche, plädiert im Interview dafür, „Dampf aus dem Kessel“ zu nehmen - und widerspricht der These, der synodale Prozess der Weltkirche solle den Synodalen Weg einbremsen. Zudem berichtet er, wie sich das Verhältnis zu den polnischen Bischöfen entwickelt. (Teil 2/3)
Papst schickt gesamte Weltkirche auf einen synodalen Weg
Weltkirche

Papst schickt gesamte Weltkirche auf einen synodalen Weg

Die ursprünglich für Oktober 2022 geplante Bischofssynode in Rom wird von Papst Franziskus zu einem zweijährigen synodalen Weg ausgebaut. Wie der Vatikan am Freitag mitteilte, sind für die Synode zum Thema Synodalität der Kirche drei Phasen vorgesehen: eine diözesane, eine kontinentale und eine weltkirchliche. Ziel sei es, allen Gläubigen Gelegenheit zu bieten, „aufeinander und auf den Heiligen Geist zu hören“, wie es Franziskus einmal formulierte.