Organisationen

Diözesen

Auf vielfältige Weise unterstützen die „Diözesanstellen Weltkirche“ der 27 Diözesen die weltkirchliche Arbeit in Deutschland – von Fortbildungen und Seminaren, über Diözesanpartnerschaften bis hin zu Freiwilligendiensten und weltkirchlichen Aktionen.

Erstellt: 07.07.2022
Aktualisiert: 09.09.2022
Lesedauer: 

Die Konferenz der Diözesanverantwortlichen Weltkirche (KDW) dient dem Austausch und der Abstimmung über die weltkirchlichen Themen und Aktivitäten in den 27 deutschen (Erz-)Diözesen. Dazu ruft sie zweimal im Jahr die vom jeweiligen Bischof für die weltkirchliche Arbeit ernannten Verantwortlichen zusammen. Alle Sitzungen werden von einem gewählten Sprecher – zurzeit ist dies Herr Ludwig Kuhn aus Trier – vorbereitet und geleitet. Aus ihren Reihen delegiert die KDW Vertreter in verschiedene weltkirchliche Gremien und Arbeitsgruppen.

Zu den wichtigsten Themen der KDW gehören die weltkirchlichen Partnerschaften von (Erz-)Diözesen und Pfarreien, die Förderung konkreter Projekte zum Beispiel in der weltkirchlichen Bildungsarbeit und Bewusstseinsbildung, die Aktionen der weltkirchlichen Hilfswerke, der Austausch über aktuelle Aktionen und Ereignisse usw. Bei Bedarf bringt die KDW gemeinsame Initiativen auf den Weg.

Schwerpunkte im vergangenen Jahr waren die Initiative für ein gemeinsames Jahresthema der Aktionen der Hilfswerke, der Aufbau des Ökumenischen Netzwerkes Klimagerechtigkeit und die Qualifizierung der Projektförderungen der (Erz-)Diözesen.

Interaktive Bistumskarte

Die Diözesanstellen Weltkirche

Die Ansprechpartner in den einzelnen (Erz-)Diözesen finden Sie bei einem Klick auf die Karte der jeweiligen Diözese.

HTML-Elemente (z.B. Videos) sind ausgeblendet. Zum Einblenden der Elemente aktivieren Sie hier die entsprechenden Cookies.