Aktuelle Nachrichten

Amazonas-Synode - 13.09.2019

Dom Roque Paloschi ist Erzbischof der Amazonas-Stadt Porto Velho und Präsident des Indigenen-Missionsrates CIMI der Brasilianischen Bischofskonferenz. Im Interview sprach der 62-Jährige über die derzeit wütenden Brände am Amazonas und die Erwartungen an die Synode.

Artikel lesen


Weltkirche - 13.09.2019

Der Weg der ökumenischen Annäherung zwischen Katholiken und Orthodoxen braucht nach Worten von Papst Franziskus „neue, mutige Schritte“.

Artikel lesen


Eritrea - 12.09.2019

Eritreas Kirche hat die Beschlagnahmung katholischer Schulen durch die Regierung in Asmara kritisiert. Die Entscheidung könne dazu beitragen, dass noch mehr Menschen das Land verließen.

Artikel lesen


Bolivien - 12.09.2019

Die katholische Kirche in Bolivien hat die linksgerichtete Regierung von Präsident Evo Morales für die verheerenden Waldbrände in den vergangenen Wochen verantwortlich gemacht.

Artikel lesen


Hilfswerke - 12.09.2019

Der Glaube braucht nach den Worten des Berliner Erzbischofs Heiner Koch angesichts der zunehmenden Säkularisierung Begegnung und Erfahrungsräume. Das sagte er in München zum Auftakt des 23. Internationalen Kongresses Renovabis.

Artikel lesen


Amazonas-Synode - 11.09.2019

In Bolivien hat eine Gewerkschaft indigener Kleinbauern zu einem Protestmarsch gegen ein vorübergehendes Verbot von Brandrodungen aufgerufen. Die als „ökologische Pause“ bezeichnete Maßnahme war von der Regierung als Reaktion auf die mutmaßlich durch Brandrodungen ausgelösten Waldbrände ausgerufen worden.

Artikel lesen


Kamerun - 11.09.2019

Der kamerunische Präsident Paul Biya hat einen nationalen Dialog zur Krise in den englischsprachigen Regionen Nordwest und Südwest angekündigt. Die Gespräche seien für Ende des Monats geplant, sagte Biya in einer Fernsehansprache am Dienstagabend.

Artikel lesen


Flucht und Asyl - 10.09.2019

Wo es um Kritik am rigiden Umgang mit Migranten in Trumps Amerika geht, stehen die US-Katholiken in der ersten Reihe. Besonders die Trennung von Einwandererfamilien und die Internierung von Kindern erregt Protest.

Artikel lesen


Fairer Handel - 10.09.2019

Die Bundesregierung muss deutsche Unternehmen gesetzlich zur weltweiten Einhaltung von Menschenrechten und Umweltstandards verpflichten. Das fordert ein breites Bündnis aus 64 zivilgesellschaftlichen Organisationen anlässlich des siebten Jahrestages des Fabrikbrandes in Pakistan.

Artikel lesen


Papst - 10.09.2019

Fünf Programmtage, drei Länder – Papst Franziskus besuchte mit Mosambik, Madagaskar und Mauritius Staaten mit je eigener komplexer Geschichte und Gegenwart. Manches blieb angerissen; deutlich wurde Franziskus dennoch.

Artikel lesen


Amazonas-Synode - 09.09.2019

Die Amazonas-Länder haben sich in der kolumbianischen Stadt Leticia auf verpflichtende Maßnahmen zum Schutz des Ökosystems verständigt. Rund 2,5 Millionen Hektar Wald sollen durch die jüngsten Brände vernichtet worden sein.

Artikel lesen


Bedrängte Christen - 09.09.2019

In einem Interview hat die wegen Blasphemie zum Tode verurteilte Pakistanerin Asia Bibi jüngst über ihre Jahre in der Todeszelle und ihr Exil in Kanada gesprochen. Ein Zurück gibt es für sie wohl nicht.

Artikel lesen


Klimawandel - 06.09.2019

Deutsche Einwanderer kamen wegen fruchtbarem Land ins Herz von El Salvador und nannten eine kleine Stadt sogar „Berlin“. Das ist mehr als hundert Jahre her. Heute gibt es dort Wasserknappheit. Und das liegt auch am Klimawandel.

Artikel lesen


Südafrika - 05.09.2019

Politik, Religion und eine Erbsünde bestimmen von Beginn an das Leben von Wilhelm Verwoerd. Sein Großvater gilt als Architekt der Rassentrennung in Südafrika. Den Familiennamen setzt er heute für Versöhnung ein.

Artikel lesen


Ordensgemeinschaften - 04.09.2019

Missionierung im 21. Jahrhundert hat nichts mehr mit dem Aufzwingen einer Religion zu tun. Vielmehr werden Menschen unterstützt, die Hilfe nötig haben. Die Missionszentrale der Franziskaner tut das seit 50 Jahren.

Artikel lesen


Weltkirche - 04.09.2019

Kolumbien trauert um den ältesten Kardinal der katholischen Weltkirche. Der Alterzbischof von Manizales, Jose de Jesus Pimiento Rodriguez, starb am Dienstag (Ortszeit) im Alter von 100 und einem halben Jahr an den Folgen eines vor wenigen Tagen erlittenen Herzinfarkts, wie die Kolumbianische Bischofskonferenz bestätigte.

Artikel lesen


Syro-malabarische Kirche - 03.09.2019

Die syro-malabarische Kirche in Indien will mit einer Verwaltungsreform den Streit um ihren Leiter Kardinal George Alencherry beenden. Sie sieht vor, die Verwaltung der gesamten Teilkirche und des Großerzbistums Ernakulam-Angamaly zu trennen.

Artikel lesen


Papst - 03.09.2019

Von Mittwoch bis Freitag besucht der Papst das südostafrikanische Mosambik. Ein Friedensschluss für das Land wurde maßgeblich von der katholischen Gemeinschaft Sant'Egidio vermittelt. Im Interview äußert sich Nelson Moda, Mitarbeiter von Sant'Egidio in Mosambik.

Artikel lesen


Papst - 02.09.2019

Für viele Katholiken im südlichen Afrika wird der bevorstehende Besuch von Papst Franziskus der Höhepunkt ihres bisherigen religiösen Lebens. Der Großteil der Bewohner hofft aber auf mehr als nur spirituelle Impulse.

Artikel lesen


Amazonas-Synode - 30.08.2019

Das Hilfswerk Misereor sieht jahrelange Aufbauarbeit durch die aktuellen Brände im Amazonasgebiet gefährdet. Es sei erschütternd, dass wichtige und erfolgreiche Arbeit derzeit in Flammen aufgehe, so die Misereor-Referentin Dagmar Schumann.

Artikel lesen


Amazonas-Synode - 30.08.2019

Klare Worte von einem, der es wissen muss. Der frühere Amazonas-Bischof Erwin Kräutler gehört zu den bekanntesten Stimmen der Regenwaldregion. Im Interview spricht er über die aktuelle Lage rund um die Waldbrände in Amazonien und gibt einen Ausblick auf die Synode.

Artikel lesen


China - 30.08.2019

Der Präsident von Missio München, Wolfgang Huber, hat zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Technologie-Entwicklungen aufgerufen. Das sagte er anlässlich des Auftakts zum 10. Europäischen Katholischen China Kolloquium in Siegburg.

Artikel lesen


Amazonas-Synode - 29.08.2019

Stärkere Bewusstseinsbildung bei Kindern und Jugendlichen ist für den deutschbrasilianischen Bischof Johannes Bahlmann ein Schlüssel für die Zukunft des Regenwaldes am Amazonas. Mit seinem Heimatbistum Münster sprach er über die verheerenden Waldbrände im Amazonas.

Artikel lesen


Deutsche Kommission Justitia et Pax - 29.08.2019

Der Trierer Bischof Stephan Ackermann hat sich für eine „vorbehaltlose und umfassende Ächtung“ von Atomwaffen ausgesprochen. Die Deutsche Kommission Justitia et Pax, deren Vorsitzender er ist, hoffe, dass dieser von weiteren Staaten unterschrieben und ratifiziert werde.

Artikel lesen


Amazonas-Synode - 29.08.2019

Während im Amazonaswald Brände wüten, machen sich die Bischöfe in Brasilien an die Vorbereitung der für Oktober im Vatikan geplanten Amazonas-Synode. Sie treffen sich bis einschließlich Freitag in der Amazonasmetropole Belém.

Artikel lesen


Amazonas-Synode - 28.08.2019

Erzbischof Ludwig Schick hat dazu aufgerufen, mit dem eigenen Konsum der Umweltzerstörung in Amazonien entgegenzuwirken. „Fair gehandelte Produkte sind ein Beitrag zum Schutz der indigenen Bevölkerung“, sagte der Weltkirche-Bischof.

Artikel lesen


Amazonas-Synode - 27.08.2019

Ein indigenes Volk im brasilianischen Amazonaswald hat auf eigene Faust illegale Eindringlinge aus ihrem Reservat vertrieben. Wie die Zeitung „Folha de S. Paulo“ berichtet, hatten die Regierungsbehörden in Brasilia die Hilferufe der Xikrin zuvor ignoriert.

Artikel lesen


Demokratische Republik Kongo - 26.08.2019

Knapp acht Monate nach den umstrittenen Wahlen in der Demokratischen Republik Kongo steht nun die neue Regierung fest. Beobachter erkennen darin den Fingerabdruck des abgewählten Langzeitpräsidenten Joseph Kabila.

Artikel lesen


Interreligiöser Dialog - 26.08.2019

Papst Franziskus hat die Einrichtung eines „Hohen interreligiöses Komitees“ in den Vereinigten Arabischen Emiraten begrüßt. Dies mache Hoffnung, mit „allen Männern und Frauen guten Willens eine Welt der Brüderlichkeit und des Friedens aufzubauen“.

Artikel lesen


Amazonas-Synode - 26.08.2019

Die andauernden Brände im Amazonasgebiet wirken sich bis in den Alltag der Region aus: Wegen dichter Qualmwolken musste am Sonntag ein Fußballspiel unterbrochen werden. Rund 30.000 Bewohner mussten zudem im August wegen Atembeschwerden ärztlich behandelt werden.

Artikel lesen

Alle Nachrichten