Weiter Debatten über Aufarbeitung von Missbrauch in Spanien

Spaniens Bischöfe haben Betroffenen von sexuellen Kindesmissbrauch in der spanischen Kirche um Verzeihung geben. Zum Auftakt der Vollversammlung der Spanischen Bischofskonferenz bat deren Vorsitzender Kardinal Juan Jose Omella am Montagabend die Opfer erneut um Vergebung für die „Verbrechen unserer Brüder“ und bezeichnete den Missbrauch Minderjähriger als eine „neue Form globaler Sklaverei, die nicht thematisiert werden will“, aber „die gesamte Gesellschaft betrifft“.