„Interreligiöser Dialog ist eine Überlebensfrage“

Die bedrängende Sicherheitslage des Landes und die schwierige Situation der christlichen Minderheit waren die zentralen Themen der heute zu Ende gehenden gemeinsamen Delegationsreise der Deutschen Bischofskonferenz und Missio Aachen nach Pakistan. Die Reise, an der unter anderem der Vorsitzende der Kommission Weltkirche, Erzbischof Dr. Ludwig Schick (Bamberg), und Missio-Präsident Prälat Dr. Klaus Krämer teilnahmen, führte nach Karachi, Lahore und Islamabad.