Schöpfung

Der christliche Glaube sieht die Welt als Gottes gute Schöpfung. Der Mensch hat den Auftrag, die Welt zu gestalten und die Schöpfung zu bewahren. Die Sorge für die „Mutter Erde“ ist nicht eine unter vielen Fragen, sondern die Überlebensfrage des Planeten überhaupt.

 


Artikel lesen

Auf unserem Planeten vollzieht sich eine gefährliche ökologische Krise. Zur Reduzierung der Klimaerwärmung hat die Weltklimakonferenz in Paris ein beachtliches Abkommen zustande gebracht. Jetzt muss es in die Tat umgesetzt werden, fordert der Rottenburger Bischof Gebhard Fürst in einem Gastbeitrag.


Artikel lesen

Die Umweltbeauftragten der deutschen (Erz-)Diözesen wirken in kirchlichen Einrichtungen als Impulsgeber, Berater und Vermittler für die Themen Klimaschutz, Energie, Ernährung, Beschaffung, Bildung und ökologische Pastoral.


Artikel lesen

Nachrichten

Indigene - 06.10.2017

Stoppt die Gewalt gegen die indigenen Völker. Das hat Adveniat-Hauptgeschäftsführer Pater Michael Heinz aus Anlass der aktuellen Veröffentlichung des Gewaltberichts des Indigenen-Missionsrates Cimi (Conselho Indigenista Missionário) der Brasilianischen Bischofskonferenz gefordert.

Artikel lesen


Klimaschutz - 02.10.2017

Bei der Herbstvollversammlung der deutschen Bischöfe haben sich die 67 Mitglieder der Konferenz einen halben Tag lang mit Umweltfragen befasst. Mit dabei war der Umweltbeauftragte des Erzbistums München und Freising, Mattias Kiefer. Wir sprachen mit ihm über seine Eindrücke und künftigen Erwartungen.

 

Artikel lesen


Deutsche Bischofskonferenz - 27.09.2017

Die deutsche katholische Kirche will sich noch stärker für Umweltschutz engagieren. Sie möchte auch dazu beitragen, persönliche, gesellschaftliche und politische Leitbilder zu verändern. Die Kirche selbst müsse ein Ort „der Sensibilisierung für einen umweltbewussten und solidarischen Lebensstil“ sein.

Artikel lesen