Schöpfung

Der christliche Glaube sieht die Welt als Gottes gute Schöpfung. Der Mensch hat den Auftrag, die Welt zu gestalten und die Schöpfung zu bewahren. Die Sorge für die „Mutter Erde“ ist nicht eine unter vielen Fragen, sondern die Überlebensfrage des Planeten überhaupt.

 


Artikel lesen

Auf unserem Planeten vollzieht sich eine gefährliche ökologische Krise. Zur Reduzierung der Klimaerwärmung hat die Weltklimakonferenz in Paris ein beachtliches Abkommen zustande gebracht. Jetzt muss es in die Tat umgesetzt werden, fordert der Rottenburger Bischof Gebhard Fürst in einem Gastbeitrag.


Artikel lesen

Die Umweltbeauftragten der deutschen (Erz-)Diözesen wirken in kirchlichen Einrichtungen als Impulsgeber, Berater und Vermittler für die Themen Klimaschutz, Energie, Ernährung, Beschaffung, Bildung und ökologische Pastoral.


Artikel lesen

Nachrichten

Amazonas-Synode - 04.10.2019

Der Vatikan hat Einzelheiten zur am Sonntag beginnenden Amazonas-Synode vorgestellt. Demnach nehmen an den dreiwöchigen Beratungen insgesamt 283 Bischöfe, Sachverständige, Sondergesandte und Beobachter teil.

Artikel lesen


Deutsche Bischofskonferenz - 27.09.2019

Die Deutsche Bischofskonferenz will mit einem neuen Projekt Impulse für soziale und ökologische Reformen geben. Beim Auftakt am Freitag in Berlin sagte der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick, die katholische Kirche erhoffe sich damit einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung.

Artikel lesen


Amazonas-Synode - 25.09.2019

Adveniat-Bischof Franz-Josef Overbeck sieht in der Amazonas-Synode im Vatikan eine „hohe symbolische Bedeutung“ für die gesamte katholische Kirche. Das sagte er bei der Herbstvollversammlung der Bischöfe in Fulda.

Artikel lesen