Schöpfung

Der christliche Glaube sieht die Welt als Gottes gute Schöpfung. Der Mensch hat den Auftrag, die Welt zu gestalten und die Schöpfung zu bewahren. Die Sorge für die „Mutter Erde“ ist nicht eine unter vielen Fragen, sondern die Überlebensfrage des Planeten überhaupt.

 


Artikel lesen

Auf unserem Planeten vollzieht sich eine gefährliche ökologische Krise. Zur Reduzierung der Klimaerwärmung hat die Weltklimakonferenz in Paris ein beachtliches Abkommen zustande gebracht. Jetzt muss es in die Tat umgesetzt werden, fordert der Rottenburger Bischof Gebhard Fürst in einem Gastbeitrag.


Artikel lesen

Die Umweltbeauftragten der deutschen (Erz-)Diözesen wirken in kirchlichen Einrichtungen als Impulsgeber, Berater und Vermittler für die Themen Klimaschutz, Energie, Ernährung, Beschaffung, Bildung und ökologische Pastoral.


Artikel lesen

Nachrichten

Amazonas-Synode - 11.10.2019

Bei der Amazonas-Synode hat sich Papst Franziskus betroffen über die in der Region herrschende Gewalt gezeigt. In einem Statement zum Abschluss der ersten Plenar-Runden im Vatikan fasste das Kirchenoberhaupt seine Eindrücke der ersten drei Synodentage zusammen.

Artikel lesen


Amazonas-Synode - 10.10.2019

Der brasilianische Klimaforscher und Friedensnobelpreisträger Carlos Afonso Nobre hat weltweit dringendes Handeln zum Klimaschutz gefordert. „Vielleicht bleiben uns noch 15 bis 20 Jahre, um die Treibhausemissionen zu reduzieren und die große Klimakrise zu vermeiden.“

Artikel lesen


Amazonas-Synode - 09.10.2019

Der frühere Amazonas-Bischof Erwin Kräutler hat erneut auf die in seinen Augen dramatische Lage im Amazonasgebiet hingewiesen. „Es geht um Leben und Tod. Man darf das nicht herunterspielen und sagen: Es ist eh nicht so arg“, sagte der Österreicher am Mittwoch in Rom.

Artikel lesen