Schöpfung

Der christliche Glaube sieht die Welt als Gottes gute Schöpfung. Der Mensch hat den Auftrag, die Welt zu gestalten und die Schöpfung zu bewahren. Die Sorge für die „Mutter Erde“ ist nicht eine unter vielen Fragen, sondern die Überlebensfrage des Planeten überhaupt.

 


Artikel lesen

Auf unserem Planeten vollzieht sich eine gefährliche ökologische Krise. Zur Reduzierung der Klimaerwärmung hat die Weltklimakonferenz in Paris ein beachtliches Abkommen zustande gebracht. Jetzt muss es in die Tat umgesetzt werden, fordert der Rottenburger Bischof Gebhard Fürst in einem Gastbeitrag.


Artikel lesen

Die Umweltbeauftragten der deutschen (Erz-)Diözesen wirken in kirchlichen Einrichtungen als Impulsgeber, Berater und Vermittler für die Themen Klimaschutz, Energie, Ernährung, Beschaffung, Bildung und ökologische Pastoral.


Artikel lesen

Nachrichten

Schöpfung bewahren - 30.08.2021

Von Ordnung, Unordnung, Umwelt, Klimawandel, Apokalypse und dem himmlischen Jerusalem: Vier Tage lang diskutierten Theologen auf der Tagung der Europäischen Gesellschaft für Katholische Theologie (ESCT) in Osnabrück über Schöpfung und Transformation. Dafür kamen rund 200 Forschende aus ganz Europa – teils digital zugeschaltet – zusammen.

Artikel lesen


Altena - 26.07.2021

„Menschengemachte Katastrophen – Tsunamis, Dürrekatastrophen, Abholzungen im Amazonas – stellen uns vor Herausforderungen, von denen frühere Generationen nicht zu träumen wagten“, sagte  der Essener Bischof Franz-Josef Overbeck in einem Interview vom vergangenen Samstag.

Artikel lesen


Klimaschutz - 19.06.2021

In Vorbereitung auf den Klimagipfel (COP26) in Glasgow erarbeiten derzeit 40 religiöse Führungspersonen mit zehn Wissenschaftler*Innen eine Stellungnahme für die Weltpolitik. Am 4. Oktober im Vatikan wird sie unter dem Titel „Faith and Science: Towards COP26“ vorgestellt.

Artikel lesen