Menschen tragen ihre Habseligkeiten über einen schlammigen Weg, der durch vertrocknete Maisfelder führt
Flucht und Asyl

Flucht und Asyl

Menschen weltweit flüchten vor Unterdrückung, Gewalt, Krieg und Perspektivlosigkeit aus ihren Heimatländern. Durch Beratung, Seelsorge, materielle Unterstützung und den stetigen Dialog mit Politik und Gesellschaft steht die Kirche an der Seite aller Schutzbedürftigen und Notleidenden.

Zum Thema

Atrato-Delta Bocas del Atrato Golf von Urabá
Berüchtigter Dschungel zwischen Kolumbien und Panama

Mittelamerika: Mehr Menschen flüchten über die Darien-Landbrücke

Die Panamericana-Fernstraßen führen von Feuerland bis nach Alaska. Unterbrochen sind sie nur auf der Darien-Landbrücke zwischen Kolumbien und Panama. Sumpfgebiete, Regenwälder und Berge bilden dort eine natürliche Barriere für Krankheiten wie die Maul- und Klauenseuche – sind aber gleichzeitig ein gefährliches Hindernis für Menschen auf der Flucht nach Nordamerika.
Vatikan veröffentlicht Leitlinien zum Umgang mit Binnenvertriebenen
Flucht und Asyl

Vatikan veröffentlicht Leitlinien zum Umgang mit Binnenvertriebenen

Der Vatikan hat neue „pastorale Leitlinien“ für den Umgang mit Binnenvertriebenen weltweit vorgestellt. Das rund 50 Seiten umfassende Dokument soll dazu beitragen, ihnen ihre „menschliche Würde zurückzugeben“, sagte Kardinal Michael Czerny (Dienstag). Es sei das Ergebnis von Konsultationen mit Kirchenführern und Partnern, die sich um die weltweit mindestens 50 Millionen Binnenvertriebenen kümmerten, so der Untersekretär des Dikasteriums für die ganzheitliche Entwicklung des Menschen. Czerny ist der Migrationsexperte des Vatikan und hat das Projekt federführend begleitet.