Welthandel

Das Machtverhältnis im weltweiten Handel ist ungerecht verteilt – zumeist sind es Großkonzerne, die die Bedingungen des Handels bestimmen. Kleinbauern haben indes kaum eine Chance, im weltweiten Wettbewerb zu bestehen.

In seinem Schreiben „Evangelii Gaudium“ klagt Papst Franziskus an: „Diese Wirtschaft tötet“. Besonders zwischen dem Globalen Norden und Süden klafft die Schere zwischen Arm und Reich weit auseinander. Woran liegt das? Einen Überblick über die Ungleichgewichte im Welthandel gibt die Globalisierungs-Expertin Prof. Brigitta Herrmann.

Artikel lesen

Welthandel

Kaum ein internationaler Vertrag ist derzeit so umstritten wie die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft zwischen Europa und den USA, kurz TTIP. Ein Politiker und ein Theologe geben Pro und Contra.

Artikel lesen

Hunger und Armut - 14.10.2019

Rund 14 Prozent der Nahrungsmittel weltweit gehen verloren, bevor sie die Verbraucher erreichen. Das ist ein Ergebnis des am Montag in Rom veröffentlichten Jahresberichts der Welternährungsorganisation FAO.

Artikel lesen


Ecuador - 14.10.2019

In Ecuador haben sich die Regierung von Präsident Lenín Moreno und der Indigenen-Verband Conaie auf erste Schritte zur Lösung der Krise verständigt. Während Moreno sagte, das umstrittene Spardekret zur Streichung von Subventionen für Benzin und Diesel zurückzunehmen.

Artikel lesen


Fairer Handel - 08.10.2019

Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat die Kirchen zu mehr Engagement im fairen Handel und beim Klimaschutz aufgerufen. Jährlich gäben beide in Deutschland 60 Milliarden Euro für Beschaffung aus. Das sei eine gewaltige Marktmacht, die sie nutzen könnten.

Artikel lesen


Menschenhandel - 26.09.2019

Das weltweite Netzwerk „Talitha kum“ von Ordensfrauen trifft sich in diesen Tagen in Rom zu seiner ersten Generalversammlung. Vom Papst erhalten sie für ihren Einsatz gegen Menschenhandel Rückendeckung.

Artikel lesen


Klimawandel - 23.09.2019

Mehr als 5.000 Waldbrände lodern auf Borneo und Sumatra. Hunderttausende Hektar Kohlenstoffspeicher gehen in Rauch auf. Als Brandstifter gilt die Palmölbranche. Der giftige Smog trieb jetzt viele zu Protest auf die Straße.

Artikel lesen