Welthandel

Das Machtverhältnis im weltweiten Handel ist ungerecht verteilt – zumeist sind es Großkonzerne, die die Bedingungen des Handels bestimmen. Kleinbauern haben indes kaum eine Chance, im weltweiten Wettbewerb zu bestehen.

In seinem Schreiben „Evangelii Gaudium“ klagt Papst Franziskus an: „Diese Wirtschaft tötet“. Besonders zwischen dem Globalen Norden und Süden klafft die Schere zwischen Arm und Reich weit auseinander. Woran liegt das? Einen Überblick über die Ungleichgewichte im Welthandel gibt die Globalisierungs-Expertin Prof. Brigitta Herrmann.

Artikel lesen

Welthandel

Kaum ein internationaler Vertrag ist derzeit so umstritten wie die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft zwischen Europa und den USA, kurz TTIP. Ein Politiker und ein Theologe geben Pro und Contra.

Artikel lesen

Amazonas-Synode - 11.09.2019

In Bolivien hat eine Gewerkschaft indigener Kleinbauern zu einem Protestmarsch gegen ein vorübergehendes Verbot von Brandrodungen aufgerufen. Die als „ökologische Pause“ bezeichnete Maßnahme war von der Regierung als Reaktion auf die mutmaßlich durch Brandrodungen ausgelösten Waldbrände ausgerufen worden.

Artikel lesen


Fairer Handel - 10.09.2019

Die Bundesregierung muss deutsche Unternehmen gesetzlich zur weltweiten Einhaltung von Menschenrechten und Umweltstandards verpflichten. Das fordert ein breites Bündnis aus 64 zivilgesellschaftlichen Organisationen anlässlich des siebten Jahrestages des Fabrikbrandes in Pakistan.

Artikel lesen


Amazonas-Synode - 30.08.2019

Klare Worte von einem, der es wissen muss. Der frühere Amazonas-Bischof Erwin Kräutler gehört zu den bekanntesten Stimmen der Regenwaldregion. Im Interview spricht er über die aktuelle Lage rund um die Waldbrände in Amazonien und gibt einen Ausblick auf die Synode.

Artikel lesen


Amazonas-Synode - 30.08.2019

Das Hilfswerk Misereor sieht jahrelange Aufbauarbeit durch die aktuellen Brände im Amazonasgebiet gefährdet. Es sei erschütternd, dass wichtige und erfolgreiche Arbeit derzeit in Flammen aufgehe, so die Misereor-Referentin Dagmar Schumann.

Artikel lesen


China - 30.08.2019

Der Präsident von Missio München, Wolfgang Huber, hat zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Technologie-Entwicklungen aufgerufen. Das sagte er anlässlich des Auftakts zum 10. Europäischen Katholischen China Kolloquium in Siegburg.

Artikel lesen