Welthandel

Das Machtverhältnis im weltweiten Handel ist ungerecht verteilt – zumeist sind es Großkonzerne, die die Bedingungen des Handels bestimmen. Kleinbauern haben indes kaum eine Chance, im weltweiten Wettbewerb zu bestehen.

In seinem Schreiben „Evangelii Gaudium“ klagt Papst Franziskus an: „Diese Wirtschaft tötet“. Besonders zwischen dem Globalen Norden und Süden klafft die Schere zwischen Arm und Reich weit auseinander. Woran liegt das? Einen Überblick über die Ungleichgewichte im Welthandel gibt die Globalisierungs-Expertin Prof. Brigitta Herrmann.

Artikel lesen

Welthandel

Kaum ein internationaler Vertrag ist derzeit so umstritten wie die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft zwischen Europa und den USA, kurz TTIP. Ein Politiker und ein Theologe geben Pro und Contra.

Artikel lesen

Konfliktrohstoffe - 01.02.2016

Rohstoffe für die Produktion von Laptops oder Handys finanzieren direkt oder auf Umwegen Konflikte auf der Welt: Diesem Tatbestand wollen die USA und jetzt auch Europa Herr werden. Vor den heute beginnenden EU-Verhandlungen zu Konfliktrohstoffen fordern Entwicklungsorganisationen strengere Regeln und mehr Transparenz.

Artikel lesen


Rüstungsexporte - 08.01.2016

Die Gemeinsame Konferenz Kirche und Entwicklung hat die deutsche Regierung aufgefordert, Genehmigungen für Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien zurückzunehmen. Die Menschenrechtssituation in dem Land sei „abgründig“, mahnt die Leiterin der katholischen Geschäftsstelle der von beiden großen Kirchen getragenen Organisation, Gertrud Casel. 

Artikel lesen


Rüstungsexporte - 17.12.2015

Deutschland bleibt einer der größten Waffenexporteure der Welt. Darauf weist der heute veröffentlichte Rüstungsexportbericht der beiden großen Kirchen hin. Deutsche Waffen werden auch nach Saudi-Arabien geliefert – einem Staat mit „katastrophaler Menschenrechtslage“, wie die Kirchenvertreter betonen. Sie fordern einen Stopp der Exporte in das umstrittene Land.

Artikel lesen


Welthandel - 20.11.2015

Konzerne wie Coca Cola verkaufen Millionen Flaschen mit Stevia gesüßter Getränke. Versprochen wird ein gesunder Zuckerersatz, den schon indigene Völker in Paraguay und Brasilien genossen. Doch die profitieren nicht vom Millionengeschäft.

Artikel lesen


Welthandel - 11.11.2015

Das geplante transatlantische Freihandelsabkommen TTIP könnte die Globalisierung gerecht gestalten – aber nur, wenn es soziale und ökologische Standards einhält, sich am Gemeinwohl orientiert und demokratisch transparent verhandelt wird, betonte der Vorsitzende der Kommission für gesellschaftliche und soziale Fragen der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Franz-Josef Overbeck.

Artikel lesen