Welthandel

Das Machtverhältnis im weltweiten Handel ist ungerecht verteilt – zumeist sind es Großkonzerne, die die Bedingungen des Handels bestimmen. Kleinbauern haben indes kaum eine Chance, im weltweiten Wettbewerb zu bestehen.

In seinem Schreiben „Evangelii Gaudium“ klagt Papst Franziskus an: „Diese Wirtschaft tötet“. Besonders zwischen dem Globalen Norden und Süden klafft die Schere zwischen Arm und Reich weit auseinander. Woran liegt das? Einen Überblick über die Ungleichgewichte im Welthandel gibt die Globalisierungs-Expertin Prof. Brigitta Herrmann.

Artikel lesen

Welthandel

Kaum ein internationaler Vertrag ist derzeit so umstritten wie die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft zwischen Europa und den USA, kurz TTIP. Ein Politiker und ein Theologe geben Pro und Contra.

Artikel lesen

Interreligiöser Dialog - 22.05.2019

Die Bischöfe des Heiligen Landes haben eine Zunahme von Extremismus und Diskriminierung in ihrer Region beklagt und an den Einsatz von Christen, Juden, Muslimen und Drusen appelliert.

Artikel lesen


Fairer Handel - 10.05.2019

Anlässlich des internationalen Tages des fairen Handels am Samstag bekräftigen Aktivisten ihre Forderungen nach einem gerechteren globalen Handel. Es sei mehr Unternehmensverantwortung nötig, um Menschenrechtsverletzungen im Ausland zu verhindern.

Artikel lesen


Menschenrechte - 01.05.2019

Der Erste Weltkrieg war vorbei, im Schloss von Versailles liefen die Friedensverhandlungen. Das war zugleich die Geburtsstunde für den Völkerbund und die Internationale Arbeitsorganisation ILO.

Artikel lesen


Rohstoffe - 26.04.2019

Deutschland hat ab kommenden Freitag, den 3. Mai, seine natürlich verfügbaren Ressourcen für 2019 aufgebraucht. Ab dann leben die Bundesbürger nach den am Freitag in Berlin veröffentlichten Berechnungen des Global Footprint Network ökologisch gesehen auf Kredit.

Artikel lesen


Umwelt-Enzyklika - 25.04.2019

Knapp ein Jahr nach der Übernahme des US-Agrarkonzerns Monsanto durch den deutschen Konzern Bayer kritisieren Entwicklungsorganisationen ein Festhalten an umstrittenen Geschäftspraktiken des US-Konzerns. Bayer nehme weder Rücksicht auf Menschenrechte noch auf die Umwelt.

Artikel lesen