Interreligiöser Dialog

Die Welt verändert sich: Unterschiedliche Kulturen, Nationen und Religionen leben heute Tür an Tür. Die Kirche sieht dies als Bereicherung, denn die Verständigung mit Gläubigen anderer Religionen ist zentraler Bestandteil ihrer Sendung.

Christlich-islamischer Dialog

Anfang Februar 2019 besuchte Papst Franziskus die Vereinigten Arabischen Emirate und betrat damit als erster Papst die Arabische Halbinsel. Im Zuge des Besuchs unterzeichnete er gemeinsam mit dem Großimam von Al-Azhar, Ahmad Al-Tayyeb, ein Dokument über die Brüderlichkeit.


Artikel lesen

Interreligiöser Dialog - 29.10.2018

Der christlich-islamische Dialog muss angesichts hitziger Debatten rund um Migration und Islam offen und ehrlich geführt werden. Allerdings helfen dabei eher leisere Töne und Sachlichkeit, findet der Geschäftsführer von CIBEDO, Dr. Timo Güzelmansur.


Artikel lesen

Christlich-islamischer Dialog

Seit 1400 Jahren gibt es für die Kirche sehr wechselvolle Erfahrungen in der christlich-islamischen Begegnung. Matthias Böhm von der christlich-islamischen Begegnungs- und Dokumentationsstelle CIBEDO gibt einen Überblick.


Artikel lesen

Christlich-jüdischer Dialog

Hanspeter Heinz, Leiter des Gesprächskreises „Juden und Christen“ beim ZdK, wirft einen Blick auf die Geschichte der christlich-jüdischen Begegnung und stellt Initiativen vor, die heute den Dialog der Weltreligionen fördern.


Artikel lesen

Dürfen Christen und Muslime gemeinsam beten? Für Schwester Margareta Gruber von den Sießener Franziskanerinnen ist das interreligiöse Gebet seit der Enzyklika „Laudato Si“ von Papst Franziskus kein Tabu mehr.


Artikel lesen

Interreligiöser Dialog - 06.04.2020

Menschen wie Siddharta Gautama, der spätere Buddha, und Franz von Assisi seien in dieser Hinsicht ähnliche Vorbilder, heißt es in einer am Donnerstag vom Päpstlichen Rat für interreligiösen Dialog verbreiteten Grußbotschaft.

Artikel lesen


Reportage - 07.03.2020

In ihrer Reportage beschreibt Helene Susanne Kaiser die Situation von geflüchteten Frauen im Libanon, die sich gegenseitig helfen - und dabei von Misereor-Projektpartnern unterstützt werden.

Artikel lesen


Gesundheit - 05.03.2020

Von radikalen Forderungen nach Grenzschließungen bis hin zu entspannten Patriarchen mit Gottvertrauen - viele Religionsgemeinschaften haben auf das Coronavirus reagiert. Für die Gläubigen heißt es jetzt: improvisieren.

Artikel lesen