Frauen

Armut, fehlender Zugang zu Bildungs- und Gesundheitsmaßnahmen, sexuelle Ausbeutung, Diskriminierung – dies gehört in vielen Ländern der Erde zum traurigen Alltag von Frauen, dem vermeintlich „schwachen Geschlecht“. Lesen Sie hier, wie die katholische Kirche vielen Mädchen und Frauen weltweit im Kampf für ihre Rechte zur Seite steht.

Fachtagung

Die Fachtagung zum Thema „An den Rändern der Gesellschaft: besonders vulnerable Personen in der Zwangsprostitution“ am 17. Oktober 2019 in Augsburg wird vom Aktionsbündnis gegen Frauenhandel organisiert.


Zur Veranstaltung

Vatikan - 08.03.2017

Das Frauenberatergremium am Päpstlichen Kulturrat wurde am 23. Juni 2015 auf Initiative von Kardinal Ravasi als Präsident des Rates gegründet. Unter den inzwischen 37 Beraterinnen sind beispielsweise Unternehmerinnen, Schauspielerinnen, Sportlerinnen, Ordensschwestern sowie Universitätsdozentinnen.


Zum Artikel

Katholische Hilfs- und Missionswerke helfen durch die Unterstützung von Projektpartnerinnen und -partnern Mädchen und Frauen in prekären Lebenslagen, in Elendsgebieten, mit (Rechts-) Beratungsangeboten sowie mit Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten.


Artikel lesen

Frauenhandel

Jeden Tag erleben Frauen Gewalt – das zeigt die Arbeit von Solidarity with Women in Distress, kurz „Solwodi“. Auch Elena aus dem Kosovo hat sich an die katholische Hilfsorganisation gewandt. Erst nach wochenlangen Gesprächen mit den Sozialarbeiterinnen zeigte sich das gesamte Ausmaß ihres Leidenswegs.


Artikel lesen

Nachrichten

Weltkirche - 02.06.2020

Die 73-jährige Theologin Anne Soupa hat am Montag ihre Initiativbewerbung für die Position eingereicht. Was will sie damit erreichen und wie sieht sie die Rolle der Frauen in der Kirche?

Artikel lesen


Frauendiakonat - 14.04.2020

Wie der Vatikan am Mittwoch mitteilte, richtete er eine eigene Studienkommission unter Leitung von Kardinal Giuseppe Petrocchi (71) ein.

Artikel lesen


Misereor-Fastenaktion - 23.03.2020

In einer bislang beispiellosen Solidaritätsaktion rufen alle großen katholischen Hilfswerke in Deutschland gemeinsam zu Spenden für die Fastenaktion von Misereor auf. Hintergrund ist, dass die für Ende März geplante bundesweite Fastenkollekte in den Pfarrgemeinden wegen des Gottesdienstverbotes in der gewohnten Form ausfallen muss.

Artikel lesen