Fairer Handel

Der Faire Handel – in Deutschland vor mehr als vier Jahrzehnten begonnen – steht für gerechte und partnerschaftliche Handelsbeziehungen und dafür, dass Produzenten menschenwürdig leben können.

Fairer Handel - 21.04.2017

Die Nachfrage nach fairen Produkten steigt zunehmend, doch das bringt auch Probleme mit sich. Darüber sprachen wir mit Klaus Weingärtner, dem stellvertretenden Geschäftsführer der an der Messe beteiligten Stiftung für Entwicklungszusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ), zu deren Partnern auch Missio gehört.

Zum Artikel

Immer mehr Verbraucherinnen und Verbrauchern ist in den letzten Jahren bewusst geworden, dass die Produktion vieler unserer Konsumgüter mit der Verletzung von Menschenrechten und dem Raubbau an unserer Umwelt einhergeht. Sie möchten mit ihrem Einkauf nicht länger zu Ausbeutung und Umweltverschmutzung beitragen. Der Faire Handel bietet hier eine Alternative.

Artikel lesen

Immer mehr Konsumenten sind von der Idee des Fairen Handels überzeugt. Dies ist mitunter ein Resultat der umfassenden Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit von Importorganisationen, Vereinen und Initiativen, die sich im Fairen Handel engagieren. Einen Überblick über wichtige Organisationen finden Sie hier.

 

Zum Dossier

Wie fair ist unsere Kleidung?

Mit dem Misereor-Referenten für Fairen Handel, Wilfried Wunden, sprachen wir über Fast Fashion und die Möglichkeiten, sich fair und nachhaltig anzuziehen.

katholisch.de/Weltkirche
Menschenhandel - 12.07.2019

Menschenhandel ist ein Problem mit rund 40 Millionen Opfern weltweit, auf das die katholische Kirche mit einem neuen Papier hinweist, das jetzt auf deutsch erschienen ist. Im Interview erläutert der Kölner Weihbischof Ansgar Puff die Hintergründe.

Artikel lesen


Afrika - 25.06.2019

Not macht erfinderisch? Auf Afrikas Milliardäre trifft das definitiv zu. Sie bauten ihre Imperien meist aus dem Nichts auf. Ihre Wurzeln haben sie trotz eines Lebens in Reichtum nicht vergessen.

Artikel lesen


Fairer Handel - 17.06.2019

Misereor und das Fair-Handelsunternehmen Gepa rufen die katholische Kirche dazu auf, „konsequenter“ ausschließlich fair gehandelte Produkte zu beziehen. Den Handlungsempfehlungen der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) zur Schöpfungsverantwortung müssten Taten folgen.

Artikel lesen


Fairer Handel - 31.05.2019

Das Zukunftshaus in Würzburg will Möglichkeiten nachhaltigen Konsums an einem Ort bündeln. Unverpacktläden, Biosupermärkte und Fahrradverleih – alles soll an einem Ort zu einer Art „nachhaltigem Kaufhaus“ zusammengeschlossen werden.

Artikel lesen


Fairer Handel - 10.05.2019

Anlässlich des internationalen Tages des fairen Handels am Samstag bekräftigen Aktivisten ihre Forderungen nach einem gerechteren globalen Handel. Es sei mehr Unternehmensverantwortung nötig, um Menschenrechtsverletzungen im Ausland zu verhindern.

Artikel lesen