Papst Franziskus

Nur fünf Wahlgänge hat es gedauert bis am 13. März 2013 weißer Rauch über der Sixtinischen Kapelle aufstieg und Jorge Mario Bergoglio zum neuen Papst gewählt wurde. Seither hat der Argentinier viele Veränderungen angestoßen und die Herzen der Gläubigen im Sturm erobert.

Seit über zwei Jahren ist der vormalige Kardinal von Buenos Aires, Jorge Mario Bergoglio, Papst Franziskus. Vor allem innerhalb der Kirche hat der erste Südamerikaner auf dem Stuhl Petri große Hoffnungen geweckt. Was hat sich seit dem ersten schüchternen „Buona sera“ auf dem Balkon des Petersdoms an jenem 13. März 2013 getan?

Artikel lesen

Klimawandel - 15.10.2015

Mit deutlichen Worten macht der Papst erneut Druck auf die Klimapolitiker. Er erwarte vom bevorstehenden Klimagipfel in Paris konkrete Entschlüsse, sagte Franziskus in einem Interview mit der französischen Zeitschrift „Paris Match“ – und nahm dabei kein Blatt vor den Mund.

Artikel lesen


Familiensynode - 02.10.2015

Nicht alle Kontinente ticken in Familienfragen wie Europa oder die USA. Vor allem aus Afrika sind oft sehr andere Töne zu hören. Ein theologisches Thesenpapier des Symposiums der katholischen Bischofskonferenzen von Afrika und Madagaskar (SECAM) lässt aufhorchen.

Artikel lesen


Familiensynode - 30.09.2015

Vor der Weltfamiliensynode in Rom werden die Themen Ehe und Familie in der katholischen Kirche heiß diskutiert. Das Thema polarisiert – zumindest in den Medien, meint Abtpräses Jeremias Schröder. Er wird ab Sonntag für den Benediktinerorden an der Synode teilnehmen. Im Interview schildert er seine Erwartungen.

Artikel lesen


Papstreise - 25.09.2015

Im Zuge seiner USA Reise sprach Papst Franziskus am Freitag vor den Vereinten Nationen. Der Papst warb für Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit. Diese Rede ist die erste Papstrede zu einer ordentlichen Vollversammlung der UN.

Artikel lesen


Kuba - 18.09.2015

Morgen tritt Franziskus seine Reise nach Kuba und in die USA an. Der Besuch des Papstes auf der kommunistisch regierten Karibikinsel rückt auch die schwierige Lage der Menschrechte wieder verstärkt ins Blickfeld. Mit Spannung wird erwartet, wie deutlich Franziskus die Missstände anprangern wird.

Artikel lesen