Papst Franziskus

Nur fünf Wahlgänge hat es gedauert bis am 13. März 2013 weißer Rauch über der Sixtinischen Kapelle aufstieg und Jorge Mario Bergoglio zum neuen Papst gewählt wurde. Seither hat der Argentinier viele Veränderungen angestoßen und die Herzen der Gläubigen im Sturm erobert.

Seit über zwei Jahren ist der vormalige Kardinal von Buenos Aires, Jorge Mario Bergoglio, Papst Franziskus. Vor allem innerhalb der Kirche hat der erste Südamerikaner auf dem Stuhl Petri große Hoffnungen geweckt. Was hat sich seit dem ersten schüchternen „Buona sera“ auf dem Balkon des Petersdoms an jenem 13. März 2013 getan?

Artikel lesen

Debatte - 17.10.2020

In der Diskussion um die neue Sozialenzyklika von Papst Franziskus kam Kritik mit der Frage auf, ob der Pontifex sich in „Fratelli tutti“ von der Ökosozialen Marktwirtschaft abgekehrt hat. Ein Text des Sozialethikers Joachim Wiemeyer über die Positionen des Papstes.                     

Artikel lesen


Vatikan - 23.04.2020

Wie der Vatikan am Montag mitteilte, wurden Kardinäle und Bischöfe aus Guatemala, Kuba und Brasilien berufen.

Artikel lesen


Frauendiakonat - 14.04.2020

Wie der Vatikan am Mittwoch mitteilte, richtete er eine eigene Studienkommission unter Leitung von Kardinal Giuseppe Petrocchi (71) ein.

Artikel lesen


Corona-Pandemie - 13.04.2020

Zusätzlich zu schon bestehenden Herausforderungen werde die Menschheit durch die Pandemie auf eine harte Probe gestellt, sagte er in seiner Osterbotschaft am Sonntag in Rom.

Artikel lesen


Flucht und Asyl - 13.04.2020

Angesichts der neuen Abschottung von Häfen für Migranten hat sich Papst Franziskus hinter die private Seenotrettung gestellt.

Artikel lesen