Papst Franziskus

Nur fünf Wahlgänge hat es gedauert bis am 13. März 2013 weißer Rauch über der Sixtinischen Kapelle aufstieg und Jorge Mario Bergoglio zum neuen Papst gewählt wurde. Seither hat der Argentinier viele Veränderungen angestoßen und die Herzen der Gläubigen im Sturm erobert.

Seit über zwei Jahren ist der vormalige Kardinal von Buenos Aires, Jorge Mario Bergoglio, Papst Franziskus. Vor allem innerhalb der Kirche hat der erste Südamerikaner auf dem Stuhl Petri große Hoffnungen geweckt. Was hat sich seit dem ersten schüchternen „Buona sera“ auf dem Balkon des Petersdoms an jenem 13. März 2013 getan?

Artikel lesen

Weltkirche - 13.09.2019

Der Weg der ökumenischen Annäherung zwischen Katholiken und Orthodoxen braucht nach Worten von Papst Franziskus „neue, mutige Schritte“.

Artikel lesen


Papst - 10.09.2019

Fünf Programmtage, drei Länder – Papst Franziskus besuchte mit Mosambik, Madagaskar und Mauritius Staaten mit je eigener komplexer Geschichte und Gegenwart. Manches blieb angerissen; deutlich wurde Franziskus dennoch.

Artikel lesen


Ordensgemeinschaften - 04.09.2019

Missionierung im 21. Jahrhundert hat nichts mehr mit dem Aufzwingen einer Religion zu tun. Vielmehr werden Menschen unterstützt, die Hilfe nötig haben. Die Missionszentrale der Franziskaner tut das seit 50 Jahren.

Artikel lesen


Weltkirche - 04.09.2019

Kolumbien trauert um den ältesten Kardinal der katholischen Weltkirche. Der Alterzbischof von Manizales, Jose de Jesus Pimiento Rodriguez, starb am Dienstag (Ortszeit) im Alter von 100 und einem halben Jahr an den Folgen eines vor wenigen Tagen erlittenen Herzinfarkts, wie die Kolumbianische Bischofskonferenz bestätigte.

Artikel lesen


Papst - 03.09.2019

Von Mittwoch bis Freitag besucht der Papst das südostafrikanische Mosambik. Ein Friedensschluss für das Land wurde maßgeblich von der katholischen Gemeinschaft Sant'Egidio vermittelt. Im Interview äußert sich Nelson Moda, Mitarbeiter von Sant'Egidio in Mosambik.

Artikel lesen