Papst Franziskus

Nur fünf Wahlgänge hat es gedauert bis am 13. März 2013 weißer Rauch über der Sixtinischen Kapelle aufstieg und Jorge Mario Bergoglio zum neuen Papst gewählt wurde. Seither hat der Argentinier viele Veränderungen angestoßen und die Herzen der Gläubigen im Sturm erobert.

Seit über zwei Jahren ist der vormalige Kardinal von Buenos Aires, Jorge Mario Bergoglio, Papst Franziskus. Vor allem innerhalb der Kirche hat der erste Südamerikaner auf dem Stuhl Petri große Hoffnungen geweckt. Was hat sich seit dem ersten schüchternen „Buona sera“ auf dem Balkon des Petersdoms an jenem 13. März 2013 getan?

Artikel lesen

Argentinien - 22.03.2019

In den 1970er-Jahren waren Ex-Militär Rodolfo Richter und der ehemalige Guerillakämpfer Carlos Gabetta erbitterte Feinde. Heute versuchen sie die Zeit von damals gemeinsam zu begreifen. Im Interview erzählen sie von ihrer ungewöhnlichen Freundschaft.

Artikel lesen


Amazonas-Synode - 19.03.2019

Bei einem Vorbereitungstreffen zur Amazonas-Synode kommen von Dienstag bis Donnerstag Vertreter aus Zivilgesellschaft und Kirche an der Georgetown University Washington zusammen. Auch Kardinal Reinhard Marx wird dort sprechen.

Artikel lesen


Vatikan - 18.03.2019

Von Donnerstag bis Samstag besucht Chinas Staatspräsident Xi Jinping Italien. Ein Besuch im Vatikan ist bislang nicht vorgesehen. Dabei gäbe es ein halbes Jahr nach dessen Abkommen mit Peking einiges zu klären.

Artikel lesen


Ordensgemeinschaften - 13.03.2019

Jesuitenorganisationen weltweit haben sich zu mehr Kinderschutz in den eigenen Reihen verpflichtet. Das ist das Ergebnis eines Treffens des sogenannten Xavier Networks in Nürnberg, zu dem Vertreter aus Europa, Kanada und Australien gehören.

Artikel lesen


Bedrängte Christen - 07.03.2019

Papst Franziskus prangert in einem Video Christenverfolgung und Diskriminierung von Gläubigen an. Menschen würden allein aufgrund ihres Glaubens getötet, sagt das Kirchenoberhaupt in seiner Videobotschaft zum Gebetsanliegen für den Monat März.

Artikel lesen