HIV und Aids

Laut UNAIDS leben 37,7 Millionen Menschen weltweit mit dem HI-Virus. Obwohl die Neuinfektionen in den meisten Teilen der Welt zurückgehen, ist der Kampf gegen die Epidemie noch lange nicht beendet.

Artikel

HIV/AIDS ist nach wie vor eine Epidemie, die weltweit das Schicksal von Millionen Menschen bestimmt. Es ist wichtig, sich diesen Fakt stets neu vor Augen zu halten. Denn gerade in Deutschland und Westeuropa bekommt man den Eindruck, dass die Krankheit vergessen wurde.


Artikel lesen

6,1 Millionen HIV-Infizierte und 2,5 Millionen Aids-Waisen – Südafrika ist und bleibt einer der Brennpunkte der weltweiten HIV- und Aids-Epidemie. Im Interview spricht die Aids-Expertin Schwester Alison Munro über den Kampf der Kirche gegen die Krankheit.


Video ansehen

Nachrichten

Bonn - 22.04.2022

Trotz erheblicher medizinischer Fortschritte bei der Prävention von HIV und der Behandlung von AIDS starben laut UNAIDS (gemeinsames Programm der Vereinten Nationen für Aids/HIV) im Jahr 2020 weltweit 680.000 Menschen in Verbindung mit AIDS. Nach wie vor ist Afrika südlich der Sahara die global am stärksten betroffene Region. Deutlich überproportional werden Frauen, insbesondere junge Frauen und Mädchen, mit dem HI-Virus infiziert. 

Artikel lesen


St. Louis - 25.03.2022

Mit ihrem Engagement zur Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens von Gemeinschaften sieht sich die katholische Kirche in der Tradition des Heilungs-Gedankens Jesu. Im Interview erklärt Prof. Dr. Michael Rozier SJ, Experte für Gesundheitsmanagement und -politik an der US-amerikanischen Saint Louis University, was „globale Gesundheit“ ist – und welche Rolle die Kirche in diesem Bereich einnehmen kann.

Artikel lesen


Berlin - 01.02.2022

Deutschland tritt der „Kigali-Deklaration gegen vernachlässigte Tropenkrankheiten“ bei. Mit abgestimmten Maßnahmen wie dem Aufbau von Laborkapazitäten sollen die Gesundheitssysteme in betroffenen Ländern bis 2030 so ausgebaut werden, dass diese Krankheiten zurückgedrängt werden. Medmissio begrüßt den Beitritt, kritisiert aber die rechtliche Unverbindlichkeit.

Artikel lesen

Was sagen afrikanische Theologen zum Thema HIV und AIDS? Dieser Frage geht eine neue Studie der Deutschen Bischofskonferenz nach.

Artikel lesen