Weltkirche

Weltkirche ist Lern-, Gebets- und Solidargemeinschaft zugleich: Nur wer umeinander weiß, wer sich kennt, kann auch wahrhaftig im Gebet füreinander eintreten und wirklich solidarisch sein.

Der Begriff „Weltkirche“ ist ein Grundbegriff in der internationalen Arbeit der katholischen Kirche in Deutschland. Die zahlreichen Akteure in diesem Feld kirchlichen Engagements bezeichnen sich selbst als Träger weltkirchlicher Arbeit. Gleichwohl stellt sich für Außenstehende oft die Frage, was eigentlich genau mit dem Begriff „Weltkirche“ gemeint ist.


Artikel lesen

Statistik - 06.04.2017

Noch immer versammelt der Papst um sich die größte Religionsgemeinschaft weltweit. Doch die jüngste Kirchenstatistik belegt einen langjährigen Trend: Während der Glaube in Europa wankt, blüht er in Afrika und Asien.


Artikel lesen

Nachrichten

Familiensynode - 27.10.2015

Der Leiter des Lateinamerika-Hilfswerks Adveniat, Prälat Bernd Klaschka, hat die offene Debattenkultur auf der Familiensynode in Rom gewürdigt. Auch bei weiteren Vertretern der katholischen Kirche in Deutschland stießen die Ergebnisse des Weltbischofstreffens auf überwiegend positives Echo.

Artikel lesen


Klimawandel - 26.10.2015

Erst schreibt der Papst eine Umweltenzyklika, jetzt melden sich die Bischofskonferenzen der fünf Kontinente in Sachen Klimaschutz zu Wort. In einem gemeinsamen Appell an die Weltklimakonferenz in Paris rufen sie dazu auf, den weltweiten Temperaturanstieg strikt zu begrenzen.

Artikel lesen


Auszeichnung - 19.10.2015

Am Freitag wurde zum vierten Mal der „Ökumenische Förderpreis Eine Welt“ verliehen. Gleich drei Initiativen wurden mit der Auszeichnung in den Kategorien „kirchliche Partnerschaftsarbeit“, „Klimagerechtigkeit“ und „Entwicklungspolitik global“ geehrt.

Artikel lesen

Weltkirche bei Wikipedia erklärt.

Über uns

Die Konferenz Weltkirche dient der intensiven Zusammenarbeit aller weltkirchlichen Akteure.

Mehr

„Religion und Entwicklung“ war das Thema der Jahrestagung Weltkirche und Mission 2017.

Mehr