Weltkirche

Weltkirche ist Lern-, Gebets- und Solidargemeinschaft zugleich: Nur wer umeinander weiß, wer sich kennt, kann auch wahrhaftig im Gebet füreinander eintreten und wirklich solidarisch sein.

Der Begriff „Weltkirche“ ist ein Grundbegriff in der internationalen Arbeit der katholischen Kirche in Deutschland. Die zahlreichen Akteure in diesem Feld kirchlichen Engagements bezeichnen sich selbst als Träger weltkirchlicher Arbeit. Gleichwohl stellt sich für Außenstehende oft die Frage, was eigentlich genau mit dem Begriff „Weltkirche“ gemeint ist.


Artikel lesen

Statistik - 06.04.2017

Noch immer versammelt der Papst um sich die größte Religionsgemeinschaft weltweit. Doch die jüngste Kirchenstatistik belegt einen langjährigen Trend: Während der Glaube in Europa wankt, blüht er in Afrika und Asien.


Artikel lesen

Nachrichten

Venezuela - 04.08.2017

Der Vatikan hat die Regierung von Staatspräsident Nicolas Maduro in Venezuela zum Verzicht auf die verfassungsgebende Versammlung aufgerufen. Statt Versöhnung und Frieden zu fördern, nähre diese ein „Klima der Spannung und der Auseinandersetzung“, erklärte das vatikanische Staatssekretariat am Freitag.

Artikel lesen


Ecuador - 04.08.2017

In Ecuador ruft die katholische Kirche angesichts der Zuspitzung der innenpolitischen Lage zu Dialog und Einheit auf. Zudem müssten Korruptionsvorwürfe in einem transparenten Prozess überprüft werden.

 

Artikel lesen


Libanon - 03.08.2017

Die maronitischen Bischöfe des Libanon fordern einen raschen „globalen Plan“ für die Rückführung von syrischen Flüchtlingen. Am Rande ihrer Versammlung unter Leitung des Patriarchen, Kardinal Rai, kritisierten sie das Fehlen eines solchen Plans und die negativen Auswirkungen der Flüchtlingskrise für den Libanon.

Artikel lesen

Weltkirche bei Wikipedia erklärt.

Über uns

Die Konferenz Weltkirche dient der intensiven Zusammenarbeit aller weltkirchlichen Akteure.

Mehr

„Religion und Entwicklung“ war das Thema der Jahrestagung Weltkirche und Mission 2017.

Mehr