Weltkirche

Weltkirche ist Lern-, Gebets- und Solidargemeinschaft zugleich: Nur wer umeinander weiß, wer sich kennt, kann auch wahrhaftig im Gebet füreinander eintreten und wirklich solidarisch sein.

Der Begriff „Weltkirche“ ist ein Grundbegriff in der internationalen Arbeit der katholischen Kirche in Deutschland. Die zahlreichen Akteure in diesem Feld kirchlichen Engagements bezeichnen sich selbst als Träger weltkirchlicher Arbeit. Gleichwohl stellt sich für Außenstehende oft die Frage, was eigentlich genau mit dem Begriff „Weltkirche“ gemeint ist.


Artikel lesen

Statistik - 06.04.2017

Noch immer versammelt der Papst um sich die größte Religionsgemeinschaft weltweit. Doch die jüngste Kirchenstatistik belegt einen langjährigen Trend: Während der Glaube in Europa wankt, blüht er in Afrika und Asien.


Artikel lesen

Nachrichten

Europa - 09.03.2018

Die EU-Bischofskommission hat einen neuen Vorsitzenden. Erzbischof Jean-Claude Hollerich von Luxemburg setzt auf Dialog. Kann er angesichts des Flüchtlingsstreits den Ausgleich zwischen den europäischen Kirchen schaffen?

Artikel lesen


Frauen - 08.03.2018

Der Deutschen Ordensobernkonferenz liegen laut eigenen Angaben keine Klagen von Ordensfrauen über Ausbeutung oder respektlose Behandlung vor. „Persönlich bin ich der Überzeugung, dass es diese jedoch gibt“, sagte Generalsekretärin Agnesita Dobler.

Artikel lesen


Frauen - 08.03.2018

Ein Gespräch zum Weltfrauentag über die Ursachen von Armut in Kamerun und das Engagement der Kamerunerinnen, diese zu bekämpfen.

 

Artikel lesen

Weltkirche bei Wikipedia erklärt.

Über uns

Die Konferenz Weltkirche dient der intensiven Zusammenarbeit aller weltkirchlichen Akteure.

Mehr

„Religionsfreiheit: Ein umkämpftes Menschenrecht“. Das war das Thema der Jahrestagung Weltkirche und Mission vom 4. bis 6. Juni 2018 in Würzburg.

Mehr