Weltkirche

Weltkirche ist Lern-, Gebets- und Solidargemeinschaft zugleich: Nur wer umeinander weiß, wer sich kennt, kann auch wahrhaftig im Gebet füreinander eintreten und wirklich solidarisch sein.

Der Begriff „Weltkirche“ ist ein Grundbegriff in der internationalen Arbeit der katholischen Kirche in Deutschland. Die zahlreichen Akteure in diesem Feld kirchlichen Engagements bezeichnen sich selbst als Träger weltkirchlicher Arbeit. Gleichwohl stellt sich für Außenstehende oft die Frage, was eigentlich genau mit dem Begriff „Weltkirche“ gemeint ist.


Artikel lesen

Statistik - 06.04.2017

Noch immer versammelt der Papst um sich die größte Religionsgemeinschaft weltweit. Doch die jüngste Kirchenstatistik belegt einen langjährigen Trend: Während der Glaube in Europa wankt, blüht er in Afrika und Asien.


Artikel lesen

Nachrichten

Indien - 13.11.2018

Indien steht in den nächsten Wochen vor wichtigen Regionalwahlen. Während die Hindunationalisten ihre Macht festigen wollen, hoffen viele Christen im Land auf einen Richtungswechsel.

Artikel lesen


Bedrängte Christen - 07.11.2018

Weltkirche-Bischof Ludwig Schick fordert die internationale Gemeinschaft zum Einsatz für die Freilassung und Ausreise der pakistanischen Christin Asia Bibi auf.

Artikel lesen


Madagaskar - 07.11.2018

„Insgesamt instabil“ nennt das Auswärtige Amt die politische Lage auf Madagaskar. Zu den Präsidentschaftswahlen am Mittwoch könnten sich Proteste und Unruhen mehren. Beobachter sehen ein „Kräftemessen alter Eliten“.

Artikel lesen

Weltkirche bei Wikipedia erklärt.

Über uns

Die Konferenz Weltkirche dient der intensiven Zusammenarbeit aller weltkirchlichen Akteure.

Mehr

„Religion und Entwicklung“ war das Thema der Jahrestagung Weltkirche und Mission 2017.

Mehr