Weltkirche

Die weltweite Communio der Kirche ist Lern-, Gebets- und Solidargemeinschaft zugleich: Nur wer umeinander weiß, wer sich kennt, kann auch wahrhaftig im Gebet füreinander eintreten und wirklich solidarisch sein.

Der Begriff „Weltkirche“ ist ein Grundbegriff in der internationalen Arbeit der katholischen Kirche in Deutschland. Die zahlreichen Akteure in diesem Feld kirchlichen Engagements bezeichnen sich selbst als Träger weltkirchlicher Arbeit. Gleichwohl stellt sich für Außenstehende oft die Frage, was eigentlich genau mit dem Begriff „Weltkirche“ gemeint ist.


Artikel lesen

Statistik - 06.04.2017

Noch immer versammelt der Papst um sich die größte Religionsgemeinschaft weltweit. Doch die jüngste Kirchenstatistik belegt einen langjährigen Trend: Während der Glaube in Europa wankt, blüht er in Afrika und Asien.


Artikel lesen

Nachrichten

Ordensgemeinschaften - 11.07.2018

Haben die Missionarinnen der Nächstenliebe Kinder verkauft? Das ist der schlimme Vorwurf gegen die indischen Mutter-Teresa-Schwestern. Die Kirche sieht darin eine Kampagne der Hindunationalisten.

Artikel lesen


Peru - 11.07.2018

Im peruanischen Departament Puno bietet illegaler Goldbergbau unzähligen Menschen ein Auskommen. Der Preis dafür ist allerdings hoch: zerstörte Gesundheit, zerstörte Familien, eine zerstörte Umwelt und Menschenhandel.

Artikel lesen


Venezuela/Kolumbien - 10.07.2018

Rund 50.000 Menschen fliehen täglich von Venezuela nach Kolumbien. Seit Dezember 2017 sind demnach eine halbe Million Venezolaner nach Kolumbien geflohen, wie der Jesuiten-Flüchtlingsdienst (JRS) am Dienstag mitteilte.

Artikel lesen

Über uns

Die Konferenz Weltkirche dient der intensiven Zusammenarbeit aller weltkirchlichen Akteure.

Mehr

„Religion und Entwicklung“ war das Thema der Jahrestagung Weltkirche und Mission 2017.

Mehr