Weltkirche

Weltkirche ist Lern-, Gebets- und Solidargemeinschaft zugleich: Nur wer umeinander weiß, wer sich kennt, kann auch wahrhaftig im Gebet füreinander eintreten und wirklich solidarisch sein.

Der Begriff „Weltkirche“ ist ein Grundbegriff in der internationalen Arbeit der katholischen Kirche in Deutschland. Die zahlreichen Akteure in diesem Feld kirchlichen Engagements bezeichnen sich selbst als Träger weltkirchlicher Arbeit. Gleichwohl stellt sich für Außenstehende oft die Frage, was eigentlich genau mit dem Begriff „Weltkirche“ gemeint ist.


Artikel lesen

Statistik - 06.04.2017

Noch immer versammelt der Papst um sich die größte Religionsgemeinschaft weltweit. Doch die jüngste Kirchenstatistik belegt einen langjährigen Trend: Während der Glaube in Europa wankt, blüht er in Afrika und Asien.


Artikel lesen

Nachrichten

Auszeichnung - 19.10.2015

Am Freitag wurde zum vierten Mal der „Ökumenische Förderpreis Eine Welt“ verliehen. Gleich drei Initiativen wurden mit der Auszeichnung in den Kategorien „kirchliche Partnerschaftsarbeit“, „Klimagerechtigkeit“ und „Entwicklungspolitik global“ geehrt.

Artikel lesen


Familiensynode - 02.10.2015

Nicht alle Kontinente ticken in Familienfragen wie Europa oder die USA. Vor allem aus Afrika sind oft sehr andere Töne zu hören. Ein theologisches Thesenpapier des Symposiums der katholischen Bischofskonferenzen von Afrika und Madagaskar (SECAM) lässt aufhorchen.

Artikel lesen


Familiensynode - 30.09.2015

Vor der Weltfamiliensynode in Rom werden die Themen Ehe und Familie in der katholischen Kirche heiß diskutiert. Das Thema polarisiert – zumindest in den Medien, meint Abtpräses Jeremias Schröder. Er wird ab Sonntag für den Benediktinerorden an der Synode teilnehmen. Im Interview schildert er seine Erwartungen.

Artikel lesen

Weltkirche bei Wikipedia erklärt.

Über uns

Die Konferenz Weltkirche dient der intensiven Zusammenarbeit aller weltkirchlichen Akteure.

Mehr

„Religion und Entwicklung“ war das Thema der Jahrestagung Weltkirche und Mission 2017.

Mehr