Weltkirche

Weltkirche ist Lern-, Gebets- und Solidargemeinschaft zugleich: Nur wer umeinander weiß, wer sich kennt, kann auch wahrhaftig im Gebet füreinander eintreten und wirklich solidarisch sein.

Der Begriff „Weltkirche“ ist ein Grundbegriff in der internationalen Arbeit der katholischen Kirche in Deutschland. Die zahlreichen Akteure in diesem Feld kirchlichen Engagements bezeichnen sich selbst als Träger weltkirchlicher Arbeit. Gleichwohl stellt sich für Außenstehende oft die Frage, was eigentlich genau mit dem Begriff „Weltkirche“ gemeint ist.


Artikel lesen

Statistik - 06.04.2017

Noch immer versammelt der Papst um sich die größte Religionsgemeinschaft weltweit. Doch die jüngste Kirchenstatistik belegt einen langjährigen Trend: Während der Glaube in Europa wankt, blüht er in Afrika und Asien.


Artikel lesen

Nachrichten

Budapest - 12.09.2021

Bei einem Treffen am Sonntagmorgen in Budapest sagte Papst Franziskus, angesichts kultureller, ethnischer, politischer und religiöser Unterschiede gebe es zwei Haltungen: „Entweder verschließen wir uns in einer starren Verteidigung unserer sogenannten Identität, oder wir öffnen uns auf die Begegnung mit dem Anderen und kultivieren gemeinsam den Traum einer geschwisterlichen Gesellschaft.“

Artikel lesen


Jahrestag - 01.08.2021

Als er längst in Frankreich studierte, wurde dem jungen Priester Pierre Claverie klar, dass er in sein Geburtsland Algerien zurück musste. Es wurde sein Schicksal – und der Ort seines Martyriums.

Artikel lesen


Warschau - 29.07.2021

Die vom Parlament beschlossene Aufarbeitungskommission erfasst seit November Fälle von Missbrauch von Kindern unter 15 Jahren. Wie aus einem ersten Bericht der Kommission hervorgeht, ist bei rund 29 % der bislang aufgenommenen Fälle der Beschuldigte ein Geistlicher, bei ca. 30 % ein Familienangehöriger.

Artikel lesen

Weltkirche bei Wikipedia erklärt.

Über uns

Die Konferenz Weltkirche dient der intensiven Zusammenarbeit aller weltkirchlichen Akteure.

Mehr

Die Jahrestagung 2019 verknüpfte die Herausforderungen durch den Klimawandel mit Gerechtigkeitsfragen. Wie kann das Postulat einer geteilten, aber unterschiedlichen Verantwortung anhand konkreter sozial-politischer Herausforderungen eingelöst werden?

Mehr