Papst fordert Einsatz für weibliche Gewaltopfer

  • Menschenrechte - 04.02.2021

Papst Franziskus hat zu Einsatz für Frauen aufgerufen, die Opfer von Gewalt sind. In dem Video seines Gebetsanliegens für den Monat Februar erinnert er daran, dass Frauen Opfer von physischer, seelischer, verbaler und sexueller Gewalt werden. Die verschiedenen Formen von Misshandlungen seien nicht nur feige, sondern entwürdigend für die ganze Gesellschaft, für Frauen wie Männer.

Die Zeugnisse derer, die es wagen, das Schweigen zu brechen, seien „ein Hilfeschrei, den wir nicht ignorieren dürfen“, so der Papst. Diese Frauen müssten gehört, ernst genommen und von der Gesellschaft geschützt werden.

Videos mit den monatlichen Gebetsanliegen von Papst Franziskus werden von der Vatikan-Stiftung „Gebetsnetzwerk des Papstes“ zu wechselnden Themen erstellt. Zu sehen sind sie auf der Website der Initiative oder unter dem Stichwort „Das Video des Papstes“ auf Youtube.

© Text: KNA