Dreikönigssingen widmet sich Schutz von Kindern vor Gewalt
Sternsinger-Hilfswerk

Dreikönigssingen widmet sich Schutz von Kindern vor Gewalt

Aachen/Düsseldorf ‐  „Kinder stärken, Kinder schützen - in Indonesien und weltweit" lautet das Motto der kommenden Aktion.

Erstellt: 10.06.2022
Aktualisiert: 23.06.2022
Lesedauer: 

Das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ stellt bei seiner 65. Aktion Dreikönigssingen den Schutz von Kindern vor Gewalt in den Mittelpunkt. „Kinder stärken, Kinder schützen – in Indonesien und weltweit“ lautet das Motto der Aktion, wie es am Donnerstag in einer Mitteilung hieß. Dabei machen „Die Sternsinger“ auf Mädchen und Jungen aufmerksam, die unter physischer, sexualisierter oder psychischer Gewalt leiden.

Bundesweite Träger der größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder sind das Kindermissionswerk und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Eröffnet wird die Aktion Ende Dezember in Frankfurt am Main.

„Eine Milliarde Kinder und Jugendliche weltweit sind jedes Jahr Gewalt ausgesetzt. Das ist jedes zweite Kind“, erklärte Dirk Bingener, Präsident des Kindermissionswerks. Vor allem Kinder in armen Regionen und in Notsituationen würden Opfer von Ausbeutung, organisierter Kriminalität und Gewalt. „Wir müssen Mädchen und Jungen von klein auf schützen und diesen schweren Verletzungen des Kinderschutzes entschieden entgegentreten.“

Nicht nur in Indonesien, sondern weltweit setzten sich die Projektpartner der Sternsinger dafür ein, dass Kinder in einem sicheren Umfeld aufwachsen und ihre Rechte gestärkt würden, hieß es. Kinder und Jugendliche, die Gewalt erfahren mussten, würden in Projekten der Sternsinger zudem psychosozial betreut und begleitet.

„Ein erster Schritt Richtung Kinderschutz ist es, Kinderrechte auf sichere Beine zu stellen – in Deutschland und in Indonesien“, so BDKJ-Bundespräses Stefan Ottersbach. „Weltweit müssen Erwachsene für Kinderschutz Sorge tragen und gleichzeitig möglich machen, dass Kinder und Jugendliche ihre Rechte kennen und diese für sich einfordern können.“

Die bundesweite Eröffnung der Aktion Dreikönigssingen findet im Bistum Limburg statt. Am 30. Dezember feiern die Sternsinger in Frankfurt den Auftakt ihrer 65. Aktion. Rund 1.000 Sternsinger und Begleitende werden dazu auf dem Römerberg erwartet.

Seit ihrem Start 1959 hat sich die Aktion Dreikönigssingen den Angaben zufolge zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt. Rund 1,23 Milliarden Euro wurden seither gesammelt, mehr als 76.500 Projekte für Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt.