Benefiz-„ESC“ von Caritas International - Bätzing an der Orgel

  • © Bild: KNA
  • Nothilfe - 11.05.2020

Benefiz-„ESC“ mit Bischof: Bei der „European Solidarity Challenge“ am kommenden Freitag (15. Mai) treten über 35 internationale Künstler auf. Doch anders als beim „Eurovision Song Contest“ liefern sie sich keinen Wettstreit, sondern werben um Spenden für den Corona-Nothilfefonds des Hilfswerks Caritas International, wie Christopher Hoffmann, Rundfunkbeauftragter beim Südwestrundfunk im Bistum Trier, am Donnerstag mitteilte. Neben Musikern aus Europa, Afrika, Südamerika und Asien macht auch der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz mit: Der Limburger Bischof Georg Bätzing „performt an der Orgel ein Lied“, wie es hieß.

Der Trierer Bischof Stephan Ackermann beteiligt sich mit einem Statement an der Aktion, ebenso wie Willi Weitzel („Willi wills wissen“), Zehnkämpfer Kai Kazmirek oder Influencerin Louisa Dellert. Veranstaltet wird das Benefiz-Musikevent von Caritas International und der Jugendaktion „Wir gegen Rassismus“ im Bistum Trier.

Mit einem Liedbeitrag vertreten sind demnach Kasalla aus Köln, JP Cooper aus London, Samuel Rösch (Gewinner von „The voice of Germany“ 2018) sowie hochkarätige Musiker aus Dänemark, den Niederlanden, Österreich oder Frankreich sowie mit Wurzeln in Uganda, Barbados, Brasilien oder Vietnam. Alle Künstlerinnen und Künstler treten für ein Land ihrer Wahl an. Analog zur Punktevergabe beim ESC können bei der live moderierten Show 8, 10 oder 12 Euro (oder mehr) gespendet werden. Ab 20 Uhr wird die Veranstaltung auf der Aktionshomepage von Caritas International gestreamt.

Mit dem Corona-Nothilfefonds von Caritas International soll Menschen in den Flüchtlingscamps auf Moria in Griechenland, in Katupalong (Bangladesch) oder afrikanischen Staaten mit Nahrung, Medikamenten und Hygieneartikeln geholfen werden. Zudem will die Aktion auf die katastrophale humanitäre Situation, die durch Covid-19 in zahlreichen Flüchtlingscamps und Slums in den ärmsten Staaten noch verschlimmert wird, hinweisen.

Charity-Konzert - 15.05.2020

Unter anderem mit dabei: JP Cooper (britischer Songwriter), die Band Kasalla aus Köln, der Gewinner von "The voice of Germany" von 2018, Samuel Rösch oder Willi Weitzel (Willi will’s wissen).


Zur Website

Caritas kämpft in mehr als 80 Ländern gegen das Virus und seine Auswirkungen

Durch Anpassung bestehender Projekte und neu gestarteten Corona-Nothilfemaßnahmen unterstützt das Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes Menschen in mehr als 80 Ländern im Kampf gegen das Virus.  "Ausgangssperren werden bei uns durch soziale Sicherungssysteme abgefedert. Für Tagelöhner im Süden fehlen diese. Sie müssen arbeiten, um zu überleben, sonst sterben sie an Hunger", sagt Oliver Müller, Leiter des Hilfswerks des Deutschen Caritasverbandes. Zudem: "Die Länder müssen ihre eigenen, adäquaten Strategien gegen das Virus finden, wir können sie dabei unterstützen." 

Die European Solidarity Challenge findet am 15. Mai 2020 statt. In einem umfangreichen, hochkarätigen Programm treten über 30 Künstlerinnen und Künstler, Bands, sowie bekannte Influencerinnen auf. 

Der Livestream ist über www.caritas-international.de/livekonzert erreichbar. Moderieren werden die European Solidarity Challenge Caro Lauhoff (Caritas international) und Christopher Hoffmann mit Daniel Steiger (Wir gegen Rassismus).

© Text: KNA / Ci