Missio dankt Unterstützern von Asia Bibi

  • Bedrängte Christen - 09.05.2019

Nach der Ausreise der pakistanischen Christin ins kanadische Exil hat das katholische Hilfswerk Missio Aachen allen Unterstützerinnen und Unterstützern gedankt. Der Dank richte sich auch an die kanadische und pakistanische Regierung und Justiz für ihre Arbeit, teilte Missio am Donnerstag mit.

„Wir sind erleichtert und dankbar, dass Asia Bibi jetzt in Kanada endgültig Asyl gefunden hat“, begrüßte Missio-Präsident Prälat Klaus Krämer die am Mittwoch bestätigte Ausreise der Katholikin aus Pakistan.

Bedrängte Christen - 08.05.2019

Die Ende Januar vom Vorwurf der Lästerung gegen den Islam freigesprochene Katholikin Asia Bibi ist in ihrem Exil in Kanada angekommen. Das bestätigte Saiful Malook, Anwalt von Asia Bibi, am Mittwoch dem pakistanischen Nachrichtenportal „Dawn“.


Artikel lesen

Die 50-Jährige war dort 2010 wegen angeblicher Lästerung des Islam zum Tod verurteilt und im vergangenen Oktober in letzter Instanz freigesprochen worden. „Das ist ein Erfolg der kanadischen Regierung und der weltweiten Unterstützung für die verfolgte Christin, der zeigt, dass sich der Einsatz für das Menschenrecht auf Religionsfreiheit lohnt“, so Krämer weiter. Er dankte auch der pakistanischen Regierung, die sich letztlich nicht dem Druck islamistischer Fanatiker gebeugt habe. „Das ist auch ein wichtiges Zeichen für die christliche Minderheit in Pakistan, dass dem Missbrauch der Blasphemiegesetze künftig wirksamer begegnet werden kann“, sagte Krämer.

© KNA