Hilfe zu Ostern für junge Menschen in Paraguay

    • © Bild: SVD
  • Mission - 15.04.2019

In der diesjährigen Sammelaktion im Frühjahr wirbt die Steyler Mission für die Ausbildung junger Menschen in einer Landwirtschaftsschule in Paraguay.

„Es ist ein Privileg, hier in San Benito zu lernen“ sagt Sofía. Seit zwei Jahren geht die 17-Jährige sieben Tage die Woche in die Landwirtschaftsschule der Steyler Missionare in San Benito in Paraguay. Hier wird sie ausgebildet in den Bereichen Baumschule, Gemüse- und Obstanbau sowie Blumen- und Viehzucht.

130 Jugendliche werden zurzeit in der Steyler Landwirtschaftsschule in San Benito, Paraguay ausgebildet.

SVD

Weltweit gibt es rund 73 Millionen arbeitslose Jugendliche im Alter von 15 bis 24 Jahren. Paraguay ist eines der ärmsten und unterentwickeltsten Länder in Südamerika. 80 Prozent der Jugendlichen kommen aus zerrütteten Familien. Alkoholprobleme und Arbeitslosigkeit stehen hier täglich im Vordergrund. Familien können sich oftmals das Schulgeld für ihre Kinder nicht leisten. Außerdem ist die Qualität der Schulbildung meist sehr gering.

„In so eine gute Schule in San Benito gehen zu können, verglichen mit anderen Schulen aus dem Umkreis, macht mich und meine Eltern sehr stolz“, erzählt Sofía. Der Abschluss, den sie an der Schule erwirbt, gleicht einer Vorstufe des Abiturs und ist staatlich anerkannt. Seit 1950 bietet die Steyler Landwirtschaftsschule Jugendlichen mit Unterkunft und Verpflegung eine Chance zur Ausbildung.

„Junge Menschen benötigen in der heutigen Zeit mehr denn je Unterstützung und Zuversicht“, weiß Missionssekretär Pater Joseph Xavier Alangaram SVD. „Eine solide Berufsausbildung zu erhalten ist leider nicht mehr selbstverständlich. Und das überall auf der Welt. Machen Sie mit und geben Sie mit Ihrem finanziellen Engagement symbolisch einen Teil des Osterfeuers an unsere Jugendlichen für einen guten Start in ein Berufsleben weiter!“

Von Melanie Pies-Kalkum

Zum Flyer der Osteraktion.

© Steyler Mission Deutschland