Sternsinger bekommen neue Geschäftsführerin

  • © Bild: KNA

Das Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ bekommt eine neue Geschäftsführerin. Zum 1. April 2021 übernimmt das Amt Anne Wunden, derzeitig Bundesgeschäftsführerin der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG).

Der bisherige Stelleninhaber Dr. Gotthard Kleine kündigte an, zum 31. März 2021 in den Ruhestand zu gehen. Er ist seit 20 Jahren Geschäftsführer und Vorstand des in in Aachen ansässigen Kinderhilfswerks der katholischen Kirche in Deutschland.

Anne Wunden (41)  ist Diplom-Organisationspädagogin mit dem Schwerpunkt Betriebswirtschaft. In ihrer neuen Funktion wird sie ab April 2021 auch Mitglied des Vorstands im Hilfswerk der Sternsinger.

Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ – das Hilfswerk der Sternsinger

Mehr als 1.600 Projekte für Not leidende Kinder weltweit werden jährlich vom Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ unterstützt. Einnahmen in Höhe von insgesamt rund 79 Millionen Euro standen dem Hilfswerk der Sternsinger 2019 für seine Arbeit zur Verfügung. Gefördert wurden zuletzt Projekte in 108 Ländern. Neben der Förderung der Kinder-Hilfsprojekte zählen der Einsatz für die Rechte von Kindern weltweit sowie die Bildungsarbeit zu den Aufgaben. Gegründet wurde das Kindermissionswerk am 2. Februar 1846 in Aachen als „Verein der Heiligen Kindheit".

© Text: KMW/Weltkirche.de