Misereor startet Podcast mit Prominenten zu Entwicklungsarbeit
Bild: © Misereor

Misereor startet Podcast mit Prominenten zu Entwicklungsarbeit

Aachen ‐ Das katholische Entwicklungshilfswerk Misereor will mit einem neuen Podcast die Bedürfnisse der Menschen aus benachteiligten Regionen des Globalen Südens in den Blick nehmen. Unter dem Titel „Mit Menschen“ spricht Radio-Moderator Jan-Malte Andresen (WDR2) in den jeweils etwa 45-minütigen Beiträgen mit prominenten Gästen zu aktuellen Themen der Gesellschaft, wie das Hilfswerk mitteilte.

Erstellt: 29.12.2021
Aktualisiert: 12.09.2022
Lesedauer: 

Das katholische Entwicklungshilfswerk Misereor will mit einem neuen Podcast die Bedürfnisse der Menschen aus benachteiligten Regionen des Globalen Südens in den Blick nehmen. Unter dem Titel „Mit Menschen“ spricht Radio-Moderator Jan-Malte Andresen (WDR2) in den jeweils etwa 45-minütigen Beiträgen mit prominenten Gästen zu aktuellen Themen der Gesellschaft, wie das Hilfswerk mitteilte. „Misereor will mit diesem kostenlosen Audio-Angebot auf unterhaltsame Weise herausarbeiten, wofür sich Prominente engagieren, wo es Schnittmengen zur globalen Entwicklungs- und Lobbyarbeit unserer Organisation gibt“, erklärte Beate Schneiderwind von Misereor.

Zum Auftakt ist demnach der Schauspieler Heiner Lauterbach zu Gast, der für ein generelles Umdenken der Gesellschaft plädiert, seine Vorstellungen einer friedlicheren Welt und den eigenen Wertekanon erläutert. Für die nächsten Folgen hätten bereits der TV-Moderator und Arzt Eckart von Hirschhausen und Sternekoch Björn Freitag zugesagt. Zum Konzept gehöre zudem, dass in jeder Podcast-Folge auch ein Misereor-Experte zu Wort komme.

Folge 1 Podcast Mit Menschen

© KNA