Weltkirche

Weltkirche ist Lern-, Gebets- und Solidargemeinschaft zugleich: Nur wer umeinander weiß, wer sich kennt, kann auch wahrhaftig im Gebet füreinander eintreten und wirklich solidarisch sein.

Der Begriff „Weltkirche“ ist ein Grundbegriff in der internationalen Arbeit der katholischen Kirche in Deutschland. Die zahlreichen Akteure in diesem Feld kirchlichen Engagements bezeichnen sich selbst als Träger weltkirchlicher Arbeit. Gleichwohl stellt sich für Außenstehende oft die Frage, was eigentlich genau mit dem Begriff „Weltkirche“ gemeint ist.


Artikel lesen

Statistik - 06.04.2017

Noch immer versammelt der Papst um sich die größte Religionsgemeinschaft weltweit. Doch die jüngste Kirchenstatistik belegt einen langjährigen Trend: Während der Glaube in Europa wankt, blüht er in Afrika und Asien.


Artikel lesen

Nachrichten

Venezuela - 15.08.2017

Zwischen den USA und Venezuela droht ein außenpolitischer Konflikt. Venezuelas Kardinal Urosa warnt dabei vor einer militärischen Option. Er reagierte besorgt auf Äußerungen von US-Präsident Trump.

Artikel lesen


El Salvador - 15.08.2017

Er ist eine Ikone der Befreiungstheologen, ein Sinnbild der Unterdrückung in Lateinamerika. Die Botschaft Oscar Romeros, der 1980 ermordet wurde, lebt im Gedächtnis der Armen weiter.

 

Artikel lesen


Indien - 15.08.2017

Der Jesuitenpater und Menschenrechtsaktivist Cedric Prakash hat die Regierung in Indien scharf kritisiert. „Die Regierung um Premierminister Narendra Modi ist eine Bedrohung für alle Minderheiten im Land“, sagte Prakash. Am 15. August 2017 feiert Indien 70 Jahre Unabhängigkeit.

Artikel lesen

Über uns

Die Konferenz Weltkirche dient der intensiven Zusammenarbeit aller weltkirchlichen Akteure.

Mehr

„Religion und Entwicklung“ war das Thema der Jahrestagung Weltkirche und Mission 2017.

Mehr