Papst Franziskus

Nur fünf Wahlgänge hat es gedauert bis am 13. März 2013 weißer Rauch über der Sixtinischen Kapelle aufstieg und Jorge Mario Bergoglio zum neuen Papst gewählt wurde. Seither hat der Argentinier viele Veränderungen angestoßen und die Herzen der Gläubigen im Sturm erobert.

Seit über zwei Jahren ist der vormalige Kardinal von Buenos Aires, Jorge Mario Bergoglio, Papst Franziskus. Vor allem innerhalb der Kirche hat der erste Südamerikaner auf dem Stuhl Petri große Hoffnungen geweckt. Was hat sich seit dem ersten schüchternen „Buona sera“ auf dem Balkon des Petersdoms an jenem 13. März 2013 getan?

Artikel lesen

Umwelt-Enzyklika - 18.07.2018

Der frühere Leiter der Vatikan-Behörde für Gesetzestexte Kardinal Francesco Coccopalmerio hat vorgeschlagen, aktiven Umweltschutz im katholischen Kirchenrecht festzuschreiben.

Artikel lesen


Friedensarbeit - 09.07.2018

Eingeladen hat der Papst, gekommen sind die Führer der Kirchen des Nahen Ostens aber auch zum heiligen Nikolaus. Neben Gebeten fanden sie in Bari auch klare Worte zu politischen und sozialen Hindernissen für den Frieden.

Artikel lesen


Interreligiöser Dialog - 06.07.2018

In der Fachzeitschrift „Communio“ kommentiert Benedikt ein Dokument, das 2015 von der Vatikan-Kommission für die religiösen Beziehungen zum Judentum veröffentlicht wurde, zur Neubestimmung des Verhältnisses zwischen Christen und Juden 50 Jahre nach „Nostra Aetate“.

Artikel lesen


Papst - 06.07.2018

Papst Franziskus hat alle Regierungen aufgefordert, die Verpflichtungen der UN-Klimakonferenz von Paris zu erfüllen. Um „die schlimmsten Folgen der Klimakrise zu vermeiden“, sei „keine Zeit zu verschwenden“, sagte er am Freitag bei der internationalen Umweltkonferenz im Vatikan.

Artikel lesen


Vatikan - 06.07.2018

Er galt als eine Graue Eminenz unter den Kurienkardinälen. Bekannt war sein „Habemus Papam“ nach der Wahl von Franziskus, legendär seine diplomatische Erfahrung. In der Nacht zu Freitag ist Jean-Louis Tauran gestorben.

Artikel lesen