Friedensarbeit

Gerechtigkeit, Versöhnung und Frieden stehen im Zentrum der Friedensarbeit der katholischen Kirche. Mit vielfältigen Akteuren und Initiativen setzt sie sich dafür ein, Gewaltursachen auf den Grund zu gehen und diese zu überwinden.

Ihrer Bestimmung nach ist die Kirche selbst ein Beitrag zum Frieden, denn sie ist ja in Christus gleichsam das Sakrament, das heißt Zeichen und Werkzeug für die innigste Vereinigung mit Gott wie für die Einheit der Menschen.


Artikel lesen

Dossier

„Suche Frieden“ – das ist auch die tägliche Aufgabe weltkirchlicher Akteure. Angesichts von Kriegen, Hunger und Ausgrenzung engagieren sich Hilfswerke, Orden und Weltkirche-Abteilungen der Bistümer für Menschen in aller Welt. Wie – das zeigten sie auf dem Katholikentag.


Zum Dossier

Reiseberichte

Seit einem Staatsstreich im März 2013 kommt die Zentralafrikanische Republik nicht zur Ruhe. Anfang 2014 reisten die drei höchsten Religionsführer des kriegsgebeutelten Landes nach Deutschland, um für den Frieden zu werben. Als Antwort auf diese Friedensmission haben sich im August 2014 Vertreter der deutschen Kirche nach Zentralafrika gemacht.


Zum Reisetagebuch

Nachrichten

Friedensarbeit - 14.09.2018

Knapp 20 Jahre lang herrschte kalter Krieg zwischen Äthiopien und Eritrea. Eine schwer bewachte Grenze trennte die beiden Länder, die sich als unerbittliche Feinde gegenüber standen. Dann gelang im Juli etwas, woran niemand geglaubt hatte: ein Friedensabkommen.

Artikel lesen


Kriege und Konflikte - 13.09.2018

Das Bündnis Entwicklung Hilft hat die Bundesregierung aufgefordert, im Rahmen einer europäischen Initiative einen sofortigen Waffenstillstand in der syrischen Provinz Ildib zu unterstützen.

Artikel lesen


Nigeria - 07.09.2018

Kardinal John Onaiyekan, Erzbischof von Abuja, wirft der Regierung seines Heimatlandes Nigeria schweres Versagen vor. Diese dürfte sich angesichts ihrer schlechten Bilanz gar nicht trauen, bei den Wahlen 2019 erneut anzutreten, so der Kardinal im Interview.

Artikel lesen


Syrien - 06.09.2018

Kardinal Mario Zenari, päpstlicher Nuntius in Damaskus, ist überzeugt, dass die Christen im Bürgerkriegsland Syrien eine besondere Verantwortung haben. Gerade jetzt müssten sie Präsenz zeigen, sagt der Geistliche.

Artikel lesen


Bedrängte Christen - 04.09.2018

Nach erneuten Übergriffen auf Kopten in Ägypten fordern Menschenrechtler mehr Schutz für diese Christen.

 

Artikel lesen