Friedensarbeit

Gerechtigkeit, Versöhnung und Frieden stehen im Zentrum der Friedensarbeit der katholischen Kirche. Mit vielfältigen Akteuren und Initiativen setzt sie sich dafür ein, Gewaltursachen auf den Grund zu gehen und diese zu überwinden.

Ihrer Bestimmung nach ist die Kirche selbst ein Beitrag zum Frieden, denn sie ist ja in Christus gleichsam das Sakrament, das heißt Zeichen und Werkzeug für die innigste Vereinigung mit Gott wie für die Einheit der Menschen.


Artikel lesen

Reiseberichte

Seit einem Staatsstreich im März 2013 kommt die Zentralafrikanische Republik nicht zur Ruhe. Anfang 2014 reisten die drei höchsten Religionsführer des kriegsgebeutelten Landes nach Deutschland, um für den Frieden zu werben. Als Antwort auf diese Friedensmission haben sich im August 2014 Vertreter der deutschen Kirche nach Zentralafrika gemacht.


Zum Reisetagebuch

Nachrichten

Nigeria - 25.09.2017

Trotz der aktuellen Konflikte im Südosten Nigerias sieht der katholische Erzbischof Matthew Man-Oso Ndagoso die staatliche Einheit des westafrikanischen Landes nicht gefährdet.

Artikel lesen


Missio - 25.09.2017

Burkina Faso ist das Beispielland der diesjährigen Missio-Aktion zum Monat der Weltmission. Im Interview der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) spricht Missio-Präsident Klaus Krämer über die Hintergründe der aktuellen Aktion.

Artikel lesen


Brasilien - 21.09.2017

Vor sechs Jahren zeigte der Jesuit Geraldo Labarrere Nascimento Polizisten in Brasiliens Bundesstaat Goias wegen mehrfachen Mordes an. Danach musste er wegen Morddrohungen untertauchen. Nun erzählt er seine Geschichte.

Artikel lesen


Interreligiöser Dialog - 21.09.2017

Zum von der UNO ausgerufenen Weltfriedenstag am Donnerstag fordert das katholische Hilfswerk Missio Aachen einen verstärkten interreligiösen Dialog in den Krisenherden Afrikas und Asiens. Auch die psychologische und seelsorgerische Nachsorge der traumatisierten Opfer seien wichtig für die Friedensarbeit.

Artikel lesen


Kolumbien - 13.09.2017

Der Jubel für Franziskus bei der Kolumbienreise war groß, aber wird sein Besuch wirklich helfen? Darüber hat sich Radio Vatikan mit dem Adveniat-Hauptgeschäftsführer Pater Michael Heinz unterhalten, der die Papstreise intensiv begleitet hat.

Artikel lesen