Bedrängte Christen

In vielen Teilen der Welt werden Kirchen, christliche Gemeinschaften und einzelne Gläubige bedrängt, verfolgt und in ihren Grundrechten verletzt. Das Internetportal Weltkirche stellt für Sie einige wichtige Hintergrundinformationen und Dokumente zu den Themen „Bedrängte Christen“ und „Religionsfreiheit“ zusammen.

Bedrängte Christen

Solidarität mit bedrängten und verfolgten Christen

Diskriminierung, Ausgrenzung und Verfolgung von Christen ist auf die politische Agenda zurückgekehrt. Für viele Menschen war sie zwar durch alle Zeiten hindurch von erschreckender alltäglicher Realität, doch Politik und Gesellschaft reagierten darauf lange Zeit nur zögerlich und zurückhaltend.

Artikel lesen

Studie

Kirchen legen gemeinsame Studie zu Religionsfreiheit vor

Die beiden großen Kirchen haben erstmals einen gemeinsamen Bericht zur Religionsfreiheit veröffentlicht – das Ergebnis: Die Beschränkungen der Religionsfreiheit nehmen weltweit zu.

Artikel lesen

Statistik

Statistik

Weltweit mit Einschränkungen der Religionsfreiheit konfrontiert sind

Christen in 130 Ländern

Muslime in 117 Ländern

Juden in 75 Ländern

Hindus in 27 Ländern

Buddhisten in 16 Ländern  

 

Zur Studie

18.425 Unterschriften für Religionsfreiheit

Missio übergibt seine Petition für die Freilassung der Christin Asia Bibi an die Bundesregierung

Missio Aachen

Religionsfreiheit ist ein Menschenrecht

Missio Aachen Vizepräsident Dr. Gregor von Fürstenberg über Christen in Bedrängnis

katholisch.de
Ägypten - 03.03.2017

„Wie ein Kotau gegenüber Sisi“

Mit dem Ägypten-Besuch von Kanzlerin Merkel wurden viele Erwartungen verbunden. Besonders die Christen im Land hoffen auf Hilfe. Der deutsche Priester Joachim Schroedel berichtet von der Lage in Kairo.

Artikel lesen


Ägypten - 01.03.2017

Interreligiöses Treffen in Kairo

Der Großscheich der islamischen Al-Azhar-Universität in Kairo hat zum Auftakt einer christlich-islamischen Konferenz zur Versöhnung zwischen den Religionsführern aufgerufen. Mit dabei sind auch der Kopten-Papst Tawadros II., Maronitenpatriarch Kardinal Bechara Rai und der Präsident des Lutherischen Weltbundes, Bischof Munib Younan.

 

Artikel lesen


Ägypten - 27.02.2017

Kopten-Bischof: Aggression gegen Christen in Ägypten

Der koptisch-orthodoxe Bischof in Deutschland, Anba Damian, beklagt „grausame“ Aggressionen gegen Christen auf der ägyptischen Sinai-Halbinsel. Ein koptischer Priester nach dem anderen werde ermordet, „teils noch im Habit, bevor er überhaupt seine Kleider gewechselt hat“.

Artikel lesen


Irak - 15.02.2017

Hoffnung auf Rückkehr nach Mossul

In den durch Regierungstruppen zurückeroberten Ostteil von Mossul sind die ersten christlichen Familien zurückgekehrt. Es soll sich um Armenier handeln, die trotz anhaltender Unsicherheit wieder ihre früheren Häuser in der zweitgrößten irakischen Stadt bezogen haben.

Artikel lesen


Heiliges Land - 09.02.2017

Am Anfang war der Schock

Auf den Schrecken folgten die Solidarität und der Wiederaufbau. Am Sonntag, knapp 20 Monate nach dem Brandanschlag, wird das Atrium der Brotvermehrungskirche in Tabgha am See Genezareth wieder eingeweiht.

Artikel lesen