Weltkirche

Weltkirche ist Lern-, Gebets- und Solidargemeinschaft zugleich: Nur wer umeinander weiß, wer sich kennt, kann auch wahrhaftig im Gebet füreinander eintreten und wirklich solidarisch sein.

Der Begriff „Weltkirche“ ist ein Grundbegriff in der internationalen Arbeit der katholischen Kirche in Deutschland. Die zahlreichen Akteure in diesem Feld kirchlichen Engagements bezeichnen sich selbst als Träger weltkirchlicher Arbeit. Gleichwohl stellt sich für Außenstehende oft die Frage, was eigentlich genau mit dem Begriff „Weltkirche“ gemeint ist.


Artikel lesen

Statistik - 06.04.2017

Noch immer versammelt der Papst um sich die größte Religionsgemeinschaft weltweit. Doch die jüngste Kirchenstatistik belegt einen langjährigen Trend: Während der Glaube in Europa wankt, blüht er in Afrika und Asien.


Artikel lesen

Nachrichten

Flucht und Asyl - 08.09.2017

Hamburgs Erzbischof Stefan Heße hat auf Sizilien mit traumatisierten Flüchtlingen aus Afrika gesprochen und kirchliche Hilfsprojekte besucht. Im Interview mit katholisch.de klagt der deutsche Flüchtlingsbischof über verschlossene Türen und die EU-Flüchtlingspolitik.

Artikel lesen


Vatikan/Kolumbien - 08.09.2017

Papst Franziskus hat die Kirche in Lateinamerika zu einem leidenschaftlichen und konkreten Einsatz für die Menschen aufgerufen. Es brauche die Leidenschaft „eines verliebten jungen und eines weisen alten Menschen“, sagte das Kirchenoberhaupt bei seiner Begegnung mit rund 60 Vertretern des Lateinamerikanischen Bischofsrats CELAM.

Artikel lesen


Kolumbien/Vatikan - 07.09.2017

Kolumbiens Ureinwohner wollen bei einem Versöhnungsgottesdienst mit Papst Franziskus für die Opfer des jahrzehntelangen Bürgerkriegs auch auf die indigene Geschichte im Land aufmerksam machen.

Artikel lesen

Weltkirche bei Wikipedia erklärt.

Über uns

Die Konferenz Weltkirche dient der intensiven Zusammenarbeit aller weltkirchlichen Akteure.

Mehr

„Religionsfreiheit: Ein umkämpftes Menschenrecht“. Das war das Thema der Jahrestagung Weltkirche und Mission vom 4. bis 6. Juni 2018 in Würzburg.

Mehr