Weltkirche

Weltkirche ist Lern-, Gebets- und Solidargemeinschaft zugleich: Nur wer umeinander weiß, wer sich kennt, kann auch wahrhaftig im Gebet füreinander eintreten und wirklich solidarisch sein.

Der Begriff „Weltkirche“ ist ein Grundbegriff in der internationalen Arbeit der katholischen Kirche in Deutschland. Die zahlreichen Akteure in diesem Feld kirchlichen Engagements bezeichnen sich selbst als Träger weltkirchlicher Arbeit. Gleichwohl stellt sich für Außenstehende oft die Frage, was eigentlich genau mit dem Begriff „Weltkirche“ gemeint ist.


Artikel lesen

Statistik - 06.04.2017

Noch immer versammelt der Papst um sich die größte Religionsgemeinschaft weltweit. Doch die jüngste Kirchenstatistik belegt einen langjährigen Trend: Während der Glaube in Europa wankt, blüht er in Afrika und Asien.


Artikel lesen

Nachrichten

Südafrika - 13.02.2018

In Südafrika steht das Ende der Zuma-Ära bevor. Der regierende „Afrikanische Nationalkongress“ (ANC) habe beschlossen, Staatspräsident Jacob Zuma (75) abzuberufen.


 

Artikel lesen


Kriege und Konflikte - 12.02.2018

Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick hat den Einsatz von Kindersoldaten als „himmelschreiendes Verbrechen“ bezeichnet. Zum Tag gegen den Einsatz von Kindersoldaten an diesem Montag rief Schick die internationale Politik zum Handeln auf.

Artikel lesen


Bedrängte Christen - 12.02.2018

Die jüngsten Ehrungen für die verstorbene Lepra-Ärztin Ruth Pfau stehen in krassem Gegensatz zum von Gewalt geprägten Alltag von Christen in Pakistan. Hier geben zumeist radikale Muslime den Ton an.

Artikel lesen

Weltkirche bei Wikipedia erklärt.

Über uns

Die Konferenz Weltkirche dient der intensiven Zusammenarbeit aller weltkirchlichen Akteure.

Mehr

„Religionsfreiheit: Ein umkämpftes Menschenrecht“. Das war das Thema der Jahrestagung Weltkirche und Mission vom 4. bis 6. Juni 2018 in Würzburg.

Mehr