Aktion Dreikönigssingen 2020

Frieden! Im Libanon und weltweit.

Libanon

Seit Wochen gehen die Menschen im Libanon auf die Straße. Klara Koch betreut seit 2011 im Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ die Projekte des Hilfswerks im Nahen Osten. Der Libanon ist das Beispielland der kommenden Sternsingeraktion. Täglich steht die Sprach- und Kulturwissenschaftlerin in Kontakt mit den Partnern der Sternsinger im Libanon. Im Interview ordnet sie die aktuelle Situation ein.

Artikel lesen

Hintergrund

Libanon - 31.10.2019

Auch fast 30 Jahre nach seinem Ende lebt der libanesische Bürgerkrieg nach Einschätzung des Apostolischen Vikars von Beirut, Bischof Cesar Essayan, in den quasi-feudalistischen Strukturen des Landes weiter. Im Interview mit der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) an seinem Amtssitz in Jeita nördlich von Beirut fordert er eine „klare Vision für den Libanon“.


Artikel lesen

Libanon - 30.10.2019

Dreizehn Tage warteten die Demonstranten im Libanon auf diesen Moment. Mit Ministerpräsident Hariri hat der erste politische Führer seinen Rücktritt angeboten. Der Anfang ist gemacht, sagt das Volk und fordert weitere Köpfe.


Artikel lesen

Solidaritätsaktion für den Libanon

„Segen bringen, Segen sein. Frieden! Im Libanon und weltweit“ heißt das Leitwort der 62. Aktion Dreikönigssingen, das Beispielland ist der Libanon. 1959 wurde die Aktion erstmals gestartet. Inzwischen ist das Dreikönigssingen die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Rund 1,14 Milliarden Euro sammelten die Sternsinger seit dem Aktionsstart, mehr als 74.400 Projekte für benachteiligte Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa wurden in dieser Zeit unterstützt. Die Aktion wird getragen vom Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Weitere Informationen zur Aktion Dreikönigssingen 2020 finden Sie auf der Webseite www.sternsinger.de.

© Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘

Dossier

Frieden ist im Kirchenjahr 2020 das gemeinsame Thema der katholischen Hilfswerke und Diözesen.

Zum Dossier