Nachrichten aus dem Jahr 2014

- 19.10.2014

Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) hat die Bundesregierung aufgefordert, sich beim Weltklimagipfel im kommenden Jahr in Paris für Klimaschutzmaßnahmen einzusetzen, die realistisch das Erreichen des Zwei-Grad-Limits sichern. Die Voraussetzungen dafür werden auch durch das EU Klimapaket gesetzt, das diese Woche im Europäischen Rat verhandelt wird.

Artikel lesen


- 17.10.2014

Ein Gespenst geht um in Deutschland: die neue Armut. In unserer reichen Republik leben immer mehr Menschen in relativer Armut: Kinder und Alte, Arbeits- und Obdachlose, Kranke, Pflegebedürftige und Alleinerziehende. Und es werden immer mehr. Der Armutsbericht der Bundesregierung nennt 12 Millionen Menschen als Betroffene, das sind 15 Prozent der Gesamtbevölkerung.

Artikel lesen


Ernährung - 16.10.2014

Zum Welternährungstag am heutigen Donnerstag haben Hilfsorganisationen eine Stärkung der Rechte von Kleinbauern in Entwicklungsländern gefordert. Mehr als die Hälfte aller weltweit Hungernden seien Kleinbauern, die größerer Unterstützung bedürften, erklärten die Entwicklungs- und Menschenrechtsorganisationen Oxfam, FIAN und INKOTA am Mittwoch in Berlin. Das Bundesentwicklungsministerium fördere hingegen unter dem Etikett der Hungerbekämpfung Agrar- und Chemiekonzerne.

Artikel lesen


- 16.10.2014

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) will mit einem Textilbündnis Arbeitsbedingungen in der Bekleidungsindustrie verbessern. Derzeit könne niemand ausschließen, dass das Kleidungsstück, das er morgens aus dem Schrank nehme, nicht einen anderen Menschen, zum Beispiel in Bangladesch, krank mache, sagte Müller vor dem Aktionsstart am Donnerstag in Berlin. Das gemeinsame verpflichtende Bündnis von Nichtregierungsorganisationen sowie Vertretern aus Wirtschaft und Gewerkschaften sei ein erster Schritt, um faire und existenzsichernde Löhne, ökologische Mindeststandards und das Verbot von Kinderarbeit zu garantieren.

Artikel lesen


- 16.10.2014

Nach einer zwischenzeitlich erregten Debatte um die Bischofssynode sind im Vatikan wieder ruhigere Töne eingekehrt. Sprachen prominente Synodalmitglieder am Dienstag von ernsten Mängeln, von einseitigen Positionen und gar von Manipulation im vorgelegten Zwischenbericht , so dominieren jetzt wieder diplomatischere Töne. Der ungarische Kardinal Peter Erdö habe einen „wundervollen Text“ vorgelegt, meinte beim Pressebriefing vom Mittwoch etwa der US-Amerikaner Joseph Edward Kurtz. Allerdings müsse man noch hart daran arbeiten, denn es handele sich ja noch nicht um eine Beschlussfassung der Synode.

Artikel lesen


- 15.10.2014

Kenner schwärmen von einer hellen bis mittleren Tassenfarbe und feinwürzigem Geschmack. Tee aus der Region um Darjeeling im vorderen Himalaya gilt vielen Experten als Gipfel des Genusses. Die Gärten im Nordosten Indiens blicken auf eine über 150-jährige Tradition zurück. Bei Auktionen erzielt die Ernte aus den Spitzengewächsen umgerechnet meist deutlich über 50 Euro pro Kilo. Aber eine am Dienstag in Berlin vorgestellte Studie dürfte manchem Teefreund bitter aufstoßen.

Artikel lesen


- 15.10.2014

Massive Kritik an deutschen Rüstungsexporten haben die Kirchen und mehrere Nichtregierungsorganisationen geäußert. Das Bundeskabinett hatte am Mittwoch den von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) vorgelegten Zwischenbericht über die Rüstungsexporte im ersten Halbjahr 2014 beschlossen.

Artikel lesen


- 14.10.2014

Kaum ein Tag vergeht in Kolumbien, an dem die Friedensgespräche zwischen der linksgerichteten Guerilla-Organisation FARC und der Regierung von Präsident Juan Manuel Santos keine neuen Enthüllungen und brisante Wendungen ans Tageslicht fördern. So überraschten die kolumbianischen Medien am Wochenende mit einer besonders brisanten Nachricht: FARC-Chef Rodrigo Londono Echeverry alias „Timochenko“ reiste in den vergangenen Monaten offenbar mehrmals an den Verhandlungsort in der kubanischen Hauptstadt Havanna.

Artikel lesen


Hunger - 13.10.2014

Kriege, Flucht und die Ebola-Epidemie gefährden laut Welthungerhilfe den Kampf gegen die weltweite Unterernährung. Noch immer hungern weltweit rund 805 Millionen Menschen, wie aus dem Welthunger-Index 2014 hervorgeht, den die Hilfsorganisation am Montag in Berlin vorstellte.

Artikel lesen


- 13.10.2014

Am 17. Oktober ist der UN-Gedenktag „für die Beseitigung der Armut“ . Die Steyler Missionare greifen dieses Anliegen ab dem heutigen Montag in einer Themenwoche Armut auf und zeigen in täglichen Veröffentlichungen, wie vielfältig sich die Ordensgemeinschaft mit dem Thema auseinandersetzt. Vizeprovinzial Pater Norbert Cuypers über die Steyler Solidarität mit den Armen – und ihre Wurzeln.

Artikel lesen


- 13.10.2014

Bisher ist Europa ein Mosaik, was den gesetzlichen Umgang mit dem „ältesten Gewerbe der Welt“ angeht. Im Mittelpunkt stehen zwei gegenläufige Tendenzen. In Schweden und Finnland wird die Prostitution strafrechtlich verfolgt, in den Niederlanden und Deutschland dagegen ist sie weitestgehend legalisiert. Das deutsche Prostitutionsgesetz von 2002 wird allerdings für den sprunghaften Anstieg von Zwangsprostitution verantwortlich gemacht. Deshalb plant die große Koalition nun eine Reform.

Artikel lesen


- 10.10.2014

Liebe Schwestern und Brüder, das Elend im Mittleren Osten hat eine neue Dimension erreicht.“ So beginnt der Aufruf der deutschen Bischöfe zu einer Sonderkollekte für Menschen, die in Syrien und im Irak von Milizen des sogenannten „Islamischen Staates“ (IS) angegriffen werden. An diesem Wochenende wird in allen katholischen Gottesdiensten für die Betroffenen gesammelt. Katholisch.de beantwortet vorab wichtige Fragen zu der Kollekte.

Artikel lesen


- 10.10.2014

Das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und das Internationale Katholische Missionswerks Missio in Aachen begrüßen die Vergabe des Friedensnobelpreises an die pakistanische Menschenrechtsaktivistin Malala Yousafzai (17) und den indischen Kinderrechtler Kailash Satyarthi (60). Als Kinderhilfswerk halte man es für ein „wichtiges Zeichen, zwei Menschen auszuzeichnen, die sich für die Rechte von Kindern einsetzen“, betonte Klaus Krämer, der Präsident der beiden Hilfswerke, am Freitag in Aachen.

Artikel lesen


- 10.10.2014

Ein Afrikaner steht vor einem Flipchart und erklärt einer kleinen Gruppe, wie die Zahl „Vier“ auf Deutsch ausgesprochen wird. „Ich bringe ihnen das bei, was ich selbst gerade lerne“, sagt er auf Englisch. Er dreht sich seinen „Schülern“ wieder zu und wiederholt mit ihnen die Zahl. Sie gehören zu den 150 Flüchtlingen, die derzeit im „Weberhaus“, einem ehemaligen Kolping Bildungshaus mitten im Zentrum des westfälischen Kurorts Nieheim, untergebracht sind.

Artikel lesen


- 10.10.2014

Evo Morales kann es – nach eigenem Bekunden – gut mit der katholischen Kirche: „Ich bin Katholik“, sagte der erste indigene Staatspräsident Lateinamerikas vor ein paar Tagen. Nur mit ein paar Klerikern habe er so seine Probleme. Das gelte aber nicht für Papst Franziskus. Dessen inhaltliche Nähe stellte der 54-jährige Morales im Wahlkampf gern und oft heraus. Der Papst werde bald nach Bolivien kommen, versprach der Präsident seinen Landsleuten. Das habe ihm Franziskus, das erste Kirchenoberhaupt aus Lateinamerika, versprochen. Nur das Datum des Besuches stehe noch nicht fest.

Artikel lesen


- 09.10.2014

Seit Mai ist Monsignore Wolfgang Huber (51) als neuer Präsident des Internationalen Katholischen Missionswerks Missio München im Amt – Zeit für eine erste Zwischenbilanz. Im Interview erläutert Huber, warum Religionsfreiheit inzwischen für seine Organisation ein brennendes Thema ist.

Artikel lesen


- 09.10.2014

Am Dienstag, den 30. September 2014, wurde das Theologische Stipendienprogramm Albertus Magnus an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt/Main feierlich eröffnet. Das von der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) gegründete Programm stellt eine Studienförderung für ausländische Studierende der Theologie dar, die ein Lizentiat oder eine Promotion in Deutschland anvisieren.

Artikel lesen


- 08.10.2014

Das katholische Hilfswerk Misereor fordert die Deutschen zu mehr Solidarität mit den Flüchtlingen im Irak auf. Die Zustände im irakischen Kurdengebiet seien „jenseits des Verkraftbaren und des Erträglichen, für die einheimische Bevölkerung und für die Flüchtlinge“, sagte der Misereor-Geschäftsführer für Internationale Zusammenarbeit, Martin Bröckelmann-Simon, am Wochenende im Interview der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA).

Artikel lesen


- 08.10.2014

Klemens Ochel ist Tropenmediziner und im Auftrag von Misereor als medizinischer Berater in Liberia tätig. Dort hilft er, die medizinische Infrastruktur am Laufen zu halten, die zum Teil auch von der katholischen Kirche aus organisiert wird. Mit der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) sprach der Mitarbeiter des Missionsärztlichen Instituts in Würzburg über das lange Warten auf internationale Hilfen und die psychologischen Konsequenzen der Epidemie für die Bevölkerung.

Artikel lesen


Konferenz - 08.10.2014

Unter dem Motto „Rassismus widersprechen – denn vor Gott sind alle gleich!“ veranstaltet die Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus (BAG K+R) ihre diesjährige Ost-West-Konferenz vom 28. bis 29. November in Mainz. Inhaltlicher Schwerpunkt der Konferenz ist die (selbst-)kritische Auseinandersetzung mit Rassismus und Rechtsextremismus.

Artikel lesen


- 07.10.2014

Die Sprecherin für Wirtschaft und Soziales des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Hildegard Müller, hat zu verstärktem Einsatz für gerechte und menschenwürdige Arbeitsbedingungen aufgerufen. Zum „Tag der menschenwürdigen Arbeit“, der heute begangen wird, erklärte sie am Montag in Bonn, das Engagement von Verbänden, Gewerkschaften und kirchlichen Initiativen sei unerlässlich.

Artikel lesen


- 07.10.2014

160 nationale Caritas-Organisationen rufen mit einer am Sonntag beginnenden Aktionswoche zum Kampf gegen Hunger auf. Unter dem Motto One Human Family, Food for All („Eine Menschheitsfamilie, Nahrung für alle“) sollen Katholiken weltweit mobilisiert werden, bis 2025 eine zureichende Ernährung für alle Menschen sicherzustellen. Wie der Dachverband Caritas Internationalis am Montag im Vatikan mitteilte, ist es das erste Mal, dass sich die katholischen Hilfswerke zu einer globalen Kampagne zusammentun.

Artikel lesen


- 06.10.2014

Mit einem festlichen Gottesdienst im Fuldaer Dom ist am Sonntag bundesweit der diesjährige Monat der Weltmission eröffnet worden. Er wird alljährlich zeitgleich in rund 100 Ländern begangen und gilt als größte Solidaritätsaktion der katholischen Kirche. Federführend für Deutschland ist das Internationale Katholische Hilfswerk Missio .

Artikel lesen


- 06.10.2014

Mit einer klaren Botschaft hat Papst Franziskus am Sonntag die mit hohen Erwartungen verbundene Weltbischofssynode im Vatikan eröffnet: Die Teilnehmer sollten sich nicht in einer selbstverliebten Debatte über wirklichkeitsfremde Vorschläge ergehen, sondern sich „um die Familien kümmern“, schrieb er den 191 Bischöfen ins Stammbuch. Sie beraten von Montag an zwei Wochen darüber, wie die Kirche auf die veränderte Lebenswirklichkeit von Familien reagieren soll. Solche Versammlungen seien schließlich nicht dazu da, „schöne und originelle Ideen zu diskutieren oder zu sehen, wer intelligenter ist“, mahnte der Papst in seiner Predigt im Petersdom.

Artikel lesen


- 02.10.2014

Gemeinsam mit Entwicklingsminister Gerd Müller ist Misereor-Geschäftsführer Martin Bröckelmann-Simon derzeit im nordirakischen Erbil, um sich über die Lage vor Ort zu informieren und Misereor-Projekte und Partner zu besuchen. Seit Ausbruch des Syrien-Konfliktes ist die Zahl der Flüchtlinge in den Flüchtlingslagern im Nordirak stetig gewachsen, seit dem brutalen Vormarsch der IS-Truppen hat sich die Situation dramatisch verschärft. Rund 1,8 Millionen Binnenvertriebene sind seither in den Nordirak gekommen, zusätzlich zu den 240.000 syrischen Flüchtlingen.

Artikel lesen


- 02.10.2014

Brasiliens bekannteste Befreiungstheologen rücken von der Amazonas-Politikerin Marina Silva ab und wollen bei den Präsidentenwahlen am Sonntag Amtsinhaberin Dilma Rousseff wählen. So warf Leonardo Boff (75), der Silva 2010 ein Buch über grüne Politik gewidmet hatte, Silva einen parteipolitischen „Seitenwechsel“ vor, wie das Ökoportal „greenreport“ (Mittwoch) berichtete. Ebenfalls auf Distanz ging der Dominikaner Frei Betto (70). Jüngste Umfragen sehen Rousseff derzeit klar vor der Herausforderin.

Artikel lesen


- 02.10.2014

Aufgrund der immer brutaleren Angriffe der Milizen des sogenannten „Islamischen Staates“ (IS) auf Andersgläubige und die dadurch immer weiter steigende Zahl der Flüchtlinge rufen die deutschen Bischöfe zu einer Sonderkollekte am 12. Oktober 2014 für die Flüchtlinge im Mittleren Osten auf.

Artikel lesen


- 01.10.2014

In Hongkong halten die Proteste an: Seit fünf Tagen sind die Menschen auf den Straßen und demonstrieren für mehr Demokratie in der Sonderverwaltungszone. Die Innenstadt ist gesperrt, Schulen und Kindergarten blieben zu. Der katholische Bischof von Hongkong, Kardinal John Tong, hat die Gewalt gegen Demonstranten kritisiert und zugleich die Demonstranten dazu aufgerufen, friedlich zu bleiben. Oberste Priorität müsse die Sicherheit der Bürger haben.

Artikel lesen


- 01.10.2014

Flüchtlinge und Asylbewerber begleiten und unterstützen“ lautet der Titel einer Broschüre , die das Erzbischöflichen Ordinariat München und der Diözesan-Caritasverband gemeinsam für Ehrenamtliche und Helferkreise in der Asylarbeit herausgebracht haben. Kompakt und übersichtlich werden gesetzliche Regelungen zu Asyl in Deutschland erläutert, Hilfsmöglichkeiten für Ehrenamtliche aufgezeigt und die Kooperation mit hauptberuflichen Asylberatern beschrieben. Auch auf das sogenannte Kirchenasyl wird eingegangen. Sie enthält außerdem Adressen von Kontaktstellen und Ansprechpartnern in München und Oberbayern.

Artikel lesen


- 30.09.2014

Mit einem Gottesdienst im Fuldaer Dom wird am Sonntag bundesweit der diesjährige Monat der Weltmission eröffnet. Er wird alljährlich zeitgleich in rund 100 Ländern begangen und gilt als größte Solidaritätsaktion der katholischen Kirche. Federführend für Deutschland ist das Internationale Katholische Missionswerk Missio .

Artikel lesen