Aktuelle Nachrichten

Essen - 23.05.2022

Adveniat-Bischof Franz-Josef Overbeck hat bei der Bilanzpressekonferenz des Lateinamerika-Hilfswerks Adveniat darauf hingewiesen, wie verheerend sich bis heute die Corona-Pandemie auf die Menschen in Lateinamerika auswirkt. Die Adveniat-Partnerinnen und -Partner setzten sich bis zur Erschöpfung für die Armen ein.

Artikel lesen


In eigener Sache - 20.05.2022

Liebe Leserinnen und Leser,
aufgrund technischer Umbauarbeiten kann das Internetportal weltkirche.de derzeit nicht im gewohnten Maße aktualisiert werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Ihre weltkirche.de-Redaktion 


Freising - 16.05.2022

Das katholische Osteuropa-Hilfswerk Renovabis hat im vergangenen Jahr 488 Projekte in 29 Ländern mit zusammen rund 22,8 Millionen Euro unterstützt. Das geht aus dem kürzlich in Freising veröffentlichten Rechenschaftsbericht hervor. Demnach lag das Spendenaufkommen 2021 mit 11,9 Millionen Euro nur geringfügig unter dem Niveau des Vorjahres. 

Artikel lesen


Aachen/München - 15.05.2022

Am 22. Mai wird Pauline-Marie Jaricot (1799-1862) in Lyon seliggesprochen. Die französische Katholikin gilt als Begründerin moderner Missionsarbeit. Im KNA-Interview sprechen die beiden deutschen Missio-Präsidenten Dirk Bingener (Aachen) und Wolfgang Huber (München) über ihre Mission, das Wirken der jungen Französin und neue Herausforderungen.

Artikel lesen


Lyon - 12.05.2022

Im Alter von nur 20 Jahren rief Pauline-Marie Jaricot im Jahr 1819 die erste offizielle katholische Laienbewegung für Missionsarbeit ins Leben. Zwei Jahre später wurde daraus der „Verein für die Verbreitung des Glaubens“. Am 22. Mai wird sie seliggesprochen.

Artikel lesen


Solidaritätsaktion - 09.05.2022

Das bundesweite katholische Osteuropahilfswerk Renovabis will in seiner diesjährigen bundesweiten Kampagne zu Pfingsten die Kriegsereignisse in der Ukraine besonders in den Blick nehmen. Renovabis unterstützt dort und in den Nachbarländern Unterbringung, Versorgung und Betreuung von ukrainischen Kriegsopfern und Geflüchteten.

Artikel lesen


Bonn - 22.04.2022

Trotz erheblicher medizinischer Fortschritte bei der Prävention von HIV und der Behandlung von AIDS starben laut UNAIDS (gemeinsames Programm der Vereinten Nationen für Aids/HIV) im Jahr 2020 weltweit 680.000 Menschen in Verbindung mit AIDS. Nach wie vor ist Afrika südlich der Sahara die global am stärksten betroffene Region. Deutlich überproportional werden Frauen, insbesondere junge Frauen und Mädchen, mit dem HI-Virus infiziert. 

Artikel lesen


Rom - 18.04.2022

Vom 29. Juli bis 3. August 2024 werden bei der XIII. Internationalen Wallfahrt des Internationalen Ministrantenbundes CIM (Coetus Internationalis Ministrantium) wieder Ministrantinnen und Ministranten aus ganz Europa nach Rom pilgern. In diesem Zeitraum sind in allen Bundesländern und den anderen Mitgliedsländern des CIM Sommerferien. Ursprünglich sollte die nächste internationale Romwallfahrt schon 2023 stattfinden. Coronabedingt war eine Verschiebung nötig geworden.

Artikel lesen


Bonn - 10.04.2022

Auch in diesem Jahr bitten die katholischen deutschen Bischöfe zum Palmsonntag (10. April) um Spenden für die Christen im Heiligen Land. Die Kirche im Heiligen Land sei „mehr denn je auf unsere Verbundenheit und Hilfe angewiesen“, um ihre sozialen, karitativen und interreligiösen Angebote aufrechterhalten zu können, heißt es in einem Aufruf.

Artikel lesen


Cobán - 07.04.2022

Zwei Jahre lang waren die Schulen in Guatemala geschlossen. In einem der ärmsten Länder Lateinamerikas hat der Kampf gegen Corona für Kinder und Jugendliche fatale Folgen für ihre Bildung und für ihre Gesundheit.

Artikel lesen


Vatikanstadt - 04.04.2022

Der Besuch indigener Vertreter aus Kanada in Rom war lange geplant. Was sie in katholischen Internaten erleiden mussten, wollten sie dem Papst persönlich sagen. Ein „Meilenstein“, sagen viele; weitere müssten folgen.

Artikel lesen


Genf - 03.04.2022

Die Beweislast ist erdrückend: In immer neuen Berichten zeigt der Weltklimarat, dass der Mensch der zentrale Verursacher der gegenwärtigen Erderwärmung ist. Das Zeitfenster, um die Klimakatastrophe abzuwenden, ist klein.

Artikel lesen


Aachen - 02.04.2022

Erst die Corona-Pandemie, dann der Krieg in der Ukraine. Experten befürchten, dass die Zahl der Hungernden weltweit die Grenze von einer Milliarde bald überschreiten wird. Was lässt sich dagegen tun?

Artikel lesen


Lwiw - 31.03.2022

Myroslaw Frankovych Marynowytsch gilt in der Ukraine als Galionsfigur des kirchlichen Widerstands gegen das Sowjetregime. 1977 wurde er wegen seines politischen Engagements zu sieben Jahren Zwangsarbeit verurteilt. Im Interview spricht der heutige Vizerektor der katholischen Universität in Lwiw über Gebete um Sieg oder Frieden und den „Geruch des Todes“, der von Moskau herüberwehe.

Artikel lesen


Caracas - 30.03.2022

In Venezuela sind staatliche Sicherheitskräfte laut einem Bericht der Nichtregierungsorganisation „Provea“ und des Jesuiten-Zentrums Gumilla für mindestens 1.414 außergerichtliche Hinrichtungen verantwortlich. Demnach reduzierte sich die Zahl der Betroffenen im Vergleich zum Vorjahr mit 3.034 Fällen um mehr als die Hälfte. Die Zahlen seien aber immer noch alarmierend, so die Autoren.

Artikel lesen


Macau - 29.03.2022

Chinesische Gesundheitsvorstellungen legen großen Wert auf soziale Harmonie und Lebenszufriedenheit. Auch deshalb stehen die Strategien, die dort zur Bekämpfung von COVID-19 einsetzt werden, in krassem Gegensatz zu jenen westlicher Länder. Im Interview plädiert der Jesuit und Wirtschaftsethiker Stephan Rothlin, der seit Jahren im chinesischen Macau lebt und forscht, für einen rigorosen interkulturellen und interreligiösen Dialog – und beschreibt, was China und Deutschland voneinander lernen können.

Artikel lesen


Jakarta - 29.03.2022

Ein katholischer Priester hat an der interreligiösen Segnung der neuen Hauptstadt des mehrheitlich islamischen Indonesien auf Borneo teilgenommen. Die Zeremonie am „Kilometer Null“ genannten künftigen Stadtzentrum der geplanten Hauptstadt wurde von Indonesiens Präsident Joko Widodo geleitet, wie der asiatische Pressedienst Ucanews berichtete. An der Feier nahmen demnach Vertreter der sechs offiziellen Religionen sowie mehrerer traditioneller Glaubensrichtungen der indigenen Bevölkerung teil.

Artikel lesen


Berlin - 28.03.2022

Die Deutsche Kommission Justitia et Pax spricht sich angesichts des Krieges in der Ukraine für „kluge Waffenlieferungen“ aus. Man habe sich „auf eine langfristige Auseinandersetzung mit dem Putin-Regime“ einzustellen, erklärte die Kommission am Sonntag in Berlin nach ihrer Frühjahrsversammlung. Ein wichtiger erster Schritt sei die „praktische Solidarität“ mit der Ukraine.

Artikel lesen


+++ Ukraine-Newsticker +++ - 27.03.2022

Münsters Bischof Felix Genn ruft dazu auf, über mehr Sanktionen gegen Russland zu diskutieren und ein Ethiker befürwortet, dass Unternehmen sich aus dem Land zurückziehen. Die Infos im Newsticker.

Artikel lesen


Aachen - 26.03.2022

Friedensaktivistinnen und Aktivisten der katholischen Kirche in Afrika, dem Nahen Osten, Asien und Ozeanien fordern gemeinsam mit dem Päpstlichen Missionswerk Missio Aachen die Russisch-Orthodoxe Kirche und den Moskauer Patriarchen Kyrill I. auf, sich endlich bei der russischen Regierung für Frieden mit der Ukraine einzusetzen. „Wir erinnern an das fünfte Gebot, das für alle Christen gilt", heißt es in dem Aufruf. 

Artikel lesen


Bonn/Aachen - 26.03.2022

Entwicklungsländer hungern, während in Deutschland der Großteil des Getreides nicht zur Ernährung von Menschen genutzt wird. Inwieweit hohe Lebensmittelpreise mit dem russischen Krieg in der Ukraine zusammenhängen und was das für die weltweite Ernährung bedeutet, darüber sprach die Abteilungsleiterin des Hilfswerks Misereor für Afrika und den Nahen Osten, Dorothee Klüppel, im Interview der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA).

Artikel lesen


St. Louis - 25.03.2022

Mit ihrem Engagement zur Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens von Gemeinschaften sieht sich die katholische Kirche in der Tradition des Heilungs-Gedankens Jesu. Im Interview erklärt Prof. Dr. Michael Rozier SJ, Experte für Gesundheitsmanagement und -politik an der US-amerikanischen Saint Louis University, was „globale Gesundheit“ ist – und welche Rolle die Kirche in diesem Bereich einnehmen kann.

Artikel lesen


Bonn/Hamburg - 25.03.2022

Weiter verlassen die Menschen in der Ukraine in Scharen ihre Heimat. In Nachbarländern wie Polen oder der Slowakei ist die Solidarität ungebrochen groß. Auch in Deutschland engagieren sich die Bürger bei der Aufnahme von Geflüchteten, berichtet der Hamburger Erzbischof Stefan Heße. Er ist Vorsitzender der Migrationskommission der Deutschen Bischofskonferenz.

Artikel lesen


Berlin - 24.03.2022

Bundesentwicklungsministerin Svenja Schulze (SPD) hat mehr Geld für ihr Ministerium gefordert. Der Krieg in der Ukraine werde weltweit besonders in den ärmsten Ländern Folgen haben, sagte Schulze am Mittwoch bei der Haushaltsdebatte im Bundestag. Der Haushaltsentwurf der Bundesregierung sieht bislang Kürzungen des Entwicklungsetats um 1,57 Milliarden Euro im laufenden Jahr vor.

Artikel lesen


Aachen - 24.03.2022

Zahlreiche Organisationen warnen aufgrund ausbleibender Getreideexporte aus Russland und der Ukraine vor einer weltweiten Hungerkatastrophe. Misereor-Hauptgeschäftsführer Pirmin Spiegel berichtet, in einigen Ländern hätten die Lebensmittelpreise bereits stark angezogen – und macht einen Vorschlag, um Weizen zu sparen

Artikel lesen


Lwiw - 24.03.2022

Pater Mykhailo Chaban SDB ist Provinzial der Salesianer Don Boscos in der Ukraine und leitet das Familienhaus des Ordens in seiner Heimatstadt Lwiw (Lemberg ). Dort werden derzeit rund 450 Flüchtlinge betreut und versorgt, vor allem Frauen und Kinder. Im Interview erzählt er, vor welchen Herausforderungen die Kinder und Jugendlichen stehen und was die Menschen am dringendsten benötigen.

Artikel lesen


+++ Ukraine-Ticker +++ - 23.03.2022

Die Orthodoxe Bischofskonferenz in Deutschland (OBKD) hat den Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine deutlich verurteilt, Präsident Selenskyj bittet den Vatikan um Vermittlung und Russland und die Ukraine werden dem Unbefleckten Herzen Mariens geweiht. Der Nachrichten-Überblick.

Artikel lesen


Kairo - 23.03.2022

Ein 2016 erlassenes Gesetz zu Bau und Renovierung von Kirchenbauten hat nach Ansicht der koptisch-orthodoxen Kirche in Ägypten positive Auswirkungen im ganzen Land. Die Kirchen hätten seither einen „Durchbruch“ erlebt, wird ein Sprecher zitiert. Vor Inkrafttreten hatten Ägyptens Christen über quasi aussichtslose Genehmigungsverfahren geklagt. 

Artikel lesen


Managua - 21.03.2022

Bereits weit über 100 Nichtregierungsorganisationen in Nicaragua wurde der juristische Boden entzogen. „Trauriger Höhepunkt einer sich abzeichnenden Entwicklung", sagt der Sozialverband Kolping International.

Artikel lesen


+++ Ukraine-Ticker +++ - 21.03.2022

Der griechisch-katholische Kiewer Großerzbischof Swjatoslaw Schewtschuk hat erneut um nachhaltige Unterstützung für die Ukraine gebeten. Es bestehe die große Gefahr, dass sich Menschen auf der ganzen Welt angesichts der Bilder von Krieg, „wie die Ukraine verwundet, zerrissen und gekreuzigt wird, nicht um den Schmerz des ukrainischen Volkes kümmern“, sagte das Kirchenoberhaupt am Samstag

Artikel lesen

Alle Nachrichten