Aktuelle Nachrichten

Entwicklungspolitik - 19.10.2021

Klima- und Umweltschutz, Nothilfe und nachhaltige Landwirtschaft, Krisen- und Konfliktmanagement: Entwicklungspolitik hat in den vergangenen Jahren an Bedeutung gewonnen. Wie kann es nun weitergehen?

Artikel lesen


Aufarbeitung - 15.10.2021

Die katholischen Bischöfe in Kanada haben sich für das Leid entschuldigt, das durch die Beteiligung der Kirche am früheren Internatssystem für indigene Kinder verursacht wurde. „Wir erkennen den schweren Missbrauch an, der von einigen Mitgliedern unserer katholischen Gemeinschaft begangen wurde: physisch, psychologisch, emotional, spirituell, kulturell und sexuell“, heißt es in einer Erklärung.

Artikel lesen


Interreligiöser Dialog - 14.10.2021

Der orthodoxe Moskauer Patriarch Kyrill I. würdigte den Dialog zwischen dem armenisch-apostolischen Katholikos Karekin II. und dem aserbaidschanischen Großmufti Scheich-ul-Islam Allahshukur Paschazade als vorbildhaft. „Wir sind aufgerufen, gemeinsam eine eindeutige Antwort auf Versuche zu geben, Religion mit Krieg zu verbinden“, sagte er.

Artikel lesen


Aufarbeitung - 14.10.2021

Um die Wurzeln zu stärken, sei es notwendig, über die Vergangenheit nachzudenken. Ein Blick zurück beinhalte aber auch eigene Fehler zu erkennen, die sehr schmerzhaft gewesen seien, hieß es in dem Schreiben.

Artikel lesen


Hilfswerke - 13.10.2021

Die Hilfswerke vereinbarten dazu in Rom für weitere fünf Jahre eine Zusammenarbeit mit dem „Institut für Anthropologie - Interdisziplinäre Studien zu Menschenwürde und Sorge für schutzbedürftige Personen“ (IADC) der Päpstlichen Universität Gregoriana.

Artikel lesen


Weltkirche - 06.10.2021

Seit gut einem Jahr ist Bertram Meier (61) katholischer Bischof von Augsburg - und hat schon mehrfach für Schlagzeilen gesorgt - etwa mit seiner Positionierung zur AfD. Jetzt wird er auch Vorsitzender der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz und damit der „Außenminister“ der Bischöfe, wie am Dienstag bei der Herbstvollversammlung der Bischöfe in Fulda bekannt wurde.

Artikel lesen


Bamberg - 20.09.2021

Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick gibt den Vorsitz der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz ab. „Aus Altersgründen“ stelle er bei der Vollversammlung der Bischöfe in der kommenden Woche in Fulda sein Amt nach 15 Jahren zur Verfügung, berichtet der „Fränkische Tag“ (Samstag).

Artikel lesen


Essen - 20.09.2021

Das katholische Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat reagiert „entsetzt und beschämt“ auf die Beteiligung des ehemaligen Adveniat-Geschäftsführers Emil Stehle (1926-2017) an der Vereitelung der Strafverfolgung eines Priesters. „Das Haus Adveniat – seine Leitung und seine Mitarbeitenden – denken hier zuerst an das Leid der Opfer, das durch die Beteiligung Stehles an der Strafvereitelung vergrößert wurde“, teilte Adveniat mit.

Artikel lesen


Hilfswerk - 17.09.2021

Stabwechsel bei Renovabis: Beim 25. Internationalen Kongress des katholischen Osteuropa-Hilfswerks wurde Pfarrer Christian Hartl (56) am Donnerstagabend in Berlin als Hauptgeschäftsführer verabschiedet und Pfarrer Thomas Schwartz (57) als sein Nachfolger ab 1. Oktober vorgestellt. Nach fünf Jahren an der Spitze von Renovabis wird Hartl Bischöflicher Beauftragter für geistliches Leben im Bistum Augsburg. 

Artikel lesen


Weltkirchliches Lernen - 16.09.2021

Das katholische Hilfswerk Missio München hat seine Bildungsdatenbank überarbeitet. Auf www.missiothek.de ist nun Unterrichts- und Bildungsmaterial rund um die Themen Weltkirche und Eine Welt verfügbar, wie das Hilfswerk mitteilt.

Artikel lesen


Kosice - 15.09.2021

Ein Programmpunkt typisch für Franziskus-Reisen: Besuch einer Roma-Siedlung. Der Papst will, dass die Welt hinschaut, wovon sie sich sonst abwendet. Er ermutigt zum Dialog und weiß doch, wie weit der Weg ist.

Artikel lesen


Kaduna - 15.09.2021

Die Nachrichten aus dem Bundesstaat Kaduna sind besorgniserregend. In den vergangenen Wochen wurden Dutzende Menschen entführt und ermordet. Kirchenvertreter werfen der Regierung Untätigkeit vor.

Artikel lesen


Befreiungstheologie - 14.09.2021

Er war eine Ikone der katholischen Kirche in Brasilien. Paulo Evaristo Arns, prominenter Befreiungstheologe, Menschenrechtler und Erzbischof von Sao Paulo, der am 14. September 100 Jahre alt geworden wäre, hatte ein sehr langes und erfülltes Leben – und doch war sein Tod 2016 mit 95 Jahren ein Verlust für das Riesenland.

Artikel lesen


Bologna - 13.09.2021

Der Vorsitzende der Unterkommission für den Interreligiösen Dialog der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Bertram Meier (Augsburg), hat heute in Bologna mit Blick auf das Gespräch zwischen den Religionen eine Kirche des Dialogs gefordert: „Eine nicht-dialogische Kirche liefe letztlich Gefahr, zum eitlen Selbstzweck zu werden“, sagte er.

Artikel lesen


Budapest - 12.09.2021

Bei einem Treffen am Sonntagmorgen in Budapest sagte Papst Franziskus, angesichts kultureller, ethnischer, politischer und religiöser Unterschiede gebe es zwei Haltungen: „Entweder verschließen wir uns in einer starren Verteidigung unserer sogenannten Identität, oder wir öffnen uns auf die Begegnung mit dem Anderen und kultivieren gemeinsam den Traum einer geschwisterlichen Gesellschaft.“

Artikel lesen


Bratislava - 08.09.2021

Kein Blitzbesuch und ohne Eile: Für die Slowakei nimmt sich der Heilige Vater fast vier volle Tage Zeit. Dort ringt die Kirche um ihre Identität in der modernen Welt. Osteuropa-Experte Thomas Schumann hat sich vorab an zentralen Orten der Papstreise umgesehen – und berichtet von Überraschungen.

Artikel lesen


In eigener Sache - 08.09.2021

Im zweiten Semester 2021 wird das Internetportal Weltkirche.de technisch und optisch auf neue Beine gestellt. Daher kommt es immer wieder zu Einschränkungen der tagesaktuellen Berichterstattung. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Damian Raiser
Redaktion Weltkirche.de

Artikel lesen


Conakry - 07.09.2021

Die internationale Gemeinschaft hat den Putsch im westafrikanischen Guinea scharf verurteilt. Dagegen zeigen sich politische Beobachter wenig überrascht über die Entwicklung und verweisen auf ein Übermaß an Macht.

Artikel lesen


Frieden - 06.09.2021

Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick hat es als großes Glück bezeichnet, dass in Deutschland seit 76 Jahren Frieden herrscht. Bei der Friedenswallfahrt in Neuengrün erinnerte er am Samstag an den Zweiten Weltkrieg und an die Mammutaufgabe, die dessen Ende 1945 mit sich gebracht habe.

Artikel lesen


Transparenz - 05.09.2021

Mit dem am Freitag veröffentlichten Jahresbericht Weltkirche 2020 informieren die katholischen Hilfswerke, Missionsorden und Bistümer über ihr internationales Engagement. Er wird von der Konferenz Weltkirche herausgegeben, in der die Träger weltkirchlicher Arbeit der katholischen Kirche in Deutschland versammelt sind.

Artikel lesen


Hilfswerk - 01.09.2021

Für den Jesuitenorden war Pater Martin Maier als Seelsorger, Journalist und an der Schnittstelle von Kirche und Politik in Europa tätig. Als Experte für Lateinamerika ist er nun künftig Hauptgeschäftsführer von Adveniat.

Artikel lesen


Schöpfung bewahren - 30.08.2021

Von Ordnung, Unordnung, Umwelt, Klimawandel, Apokalypse und dem himmlischen Jerusalem: Vier Tage lang diskutierten Theologen auf der Tagung der Europäischen Gesellschaft für Katholische Theologie (ESCT) in Osnabrück über Schöpfung und Transformation. Dafür kamen rund 200 Forschende aus ganz Europa – teils digital zugeschaltet – zusammen.

Artikel lesen


Zusammenarbeit - 23.08.2021

Das Catholic Radio Network (CRN), eine Partnerorgansiation des Zivilen Friedensdienstes (ZFD) von AGIAMONDO im Südsudan, ist am 17. August mit dem Friedenspreis von Pax Christi International 2021 ausgezeichnet worden. Man hoffe, mit dem Preis die internationale Unterstützung für ein friedliches und demokratisches Nation-Building zu zeigen, erklärte Pax Christi-Generalsekretär Greet Vanaerschot.

Artikel lesen


Aachen - 18.08.2021

Das katholische Hilfswerk Misereor unterstützt in Afghanistan zusammen mit Partnern aktuell zwölf Projekte mit einem Gesamtvolumen von 7,5 Millionen Euro. Im Gespräch berichtet Länderreferentin Anna Dirksmeier von den Herausforderungen für die rund 250 Mitarbeiter. Die Unsicherheit sei groß – aber es gebe auch Lichtblicke in einer insgesamt dramatischen Lage.

Artikel lesen


Port-au-Prince - 17.08.2021

Die Zahl der Todesopfer nach dem Erdbeben in Haiti ist laut offiziellen Angaben auf 1.419 gestiegen. Das teilte die Katastrophenschutzbehörde des Karibikstaates mit. Mehr als 6.000 Menschen wurden verletzt. Experten rechnen damit, dass die Zahl der Opfer noch weiter steigen wird.

Artikel lesen


Afghanistan - 17.08.2021

Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick hat Europa und die internationale Gemeinschaft dazu aufgerufen, mit den Taliban zu sprechen. Ziel müsse sein, dass deren Regierung mit den Menschen in Afghanistan „so human wie es eben möglich ist“ umgehe, sagte der Vorsitzende der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz am Dienstag. Die Entwicklungen im Newsticker.

Artikel lesen


Bonn - 17.08.2021

 „Die Szenen am Flughafen Kabul, belagert von Menschen, deren einzige Hoffnung darin besteht, ihre Heimat noch schnell genug verlassen zu können, bedrängen“ sagte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Georg Bätzing, am Dienstag in Bonn. „Auch mich empören das um sich greifende Leid und die Hilflosigkeit derer, denen gerade die Zukunft entrissen wird.“

Artikel lesen


Afghanistan - 17.08.2021

Neben zahlreichen Mitarbeitenden der Deutschen Botschaft in Kabul wurden bis gestern auch 1.900 der rund 2.500 Ortskräfte von Bundeswehr und Bundespolizei ausgeflogen. Das gab Bundeskanzlerin Angela Merkel gestern auf einer Pressekonferenz bekannt. Die Evakuierung von Mitarbeitenden in der Entwicklungszusammenarbeit gestaltet sich allerdings weiter schwierig.

Artikel lesen


Lusaka - 17.08.2021

In Sambia hat der langjährige Oppositionsführer Hakainde Hichilema einen historischen Sieg errungen. Der 59-Jährige konnte sich laut staatlicher Wahlbehörde mit 2,8 Millionen Stimmen gegen Amtsinhaber Edgar Lungu (1,8 Millionen) durchsetzen. Der Präsident hatte die Wahl am Wochenende für „nicht frei und fair“ erklärt, nachdem es vor dem Urnengang zu Unruhen gekommen war. 

Artikel lesen


Konflikt - 16.08.2021

In Afghanistan eskaliert nach dem Abzug der internationalen Truppen die Lage. Die radikalislamischen Taliban rücken mit raschem Tempo vor und nehmen Städte und Regionen ein, zuletzt auch die Hauptstadt Kabul.

Artikel lesen

Alle Nachrichten