Jahrestagung Weltkirche und Mission 2021

Gegenwart und Zukunft der weltkirchlichen Arbeit in Deutschland

In Reflexionen und Impulsen von Erzbischof Dr. Ludwig Schick, Prof. Dr. Margit Eckholt, Pater Dr. Markus Luber SJ und Prälat Dr. Klaus Krämer sowie durch den Austausch in Kleingruppen ziehen die Teilnehmenden ein Resümee zu den vergangenen zehn Jahren weltkirchlicher Arbeit in Deutschland und wagen einen Blick in die Zukunft.

Referentinnen und Referenten

  • Erzbischof Dr. Ludwig Schick
    Erzbischof von Bamberg und Vorsitzender der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz
  • P. Dr. Markus Luber SJ
    Kommissarischer Direktor des Instituts für Weltkirche und Mission
  • Prof. Dr. Margit Eckholt
    Professorin für Dogmatik mit Fundamentaltheologie an der Universität Osnabrück
  • Prälat Dr. Klaus Krämer
    Von 2008 – 2019 Präsident von missio Aachen; heute: Leiter der Hauptabteilung VIIIb – kirchliches Bauen der Diözese Rottenburg-Stuttgart

 

Tagung - 11.06.2021

Seit vielen Jahrzehnten ist das Engagement für die Weltkirche ein Grundstein der katholischen Kirche in Deutschland; es ist Ausdruck ihrer missionarischen Haltung und der weltweiten Solidarität. Bei der gestern Abend (10. Juni 2021) zu Ende gegangene Online-Jahrestagung Weltkirche haben über 100 Teilnehmende ein Resümee der vergangenen Jahre gezogen und Weichen für die Zukunft der weltkirchlichen Arbeit gestellt.


Artikel lesen

Die Jahrestagungen 2012 - 2019 im Überblick.

Zum Dossier

Bei der Online-Jahrestagung Weltkirche 2021 stand die Zukunft der weltkirchlichen Arbeit im Zentrum. Hier finden Sie einen Überblick über die Programmpunkte.


Zum Programm (PDF)

Die diesjährige Veranstaltung fand aufgrund der Corona-Situation am 10. Juni 2021 als reine online-Tagung statt.