WJT@home in Mönchengladbach

Weil die Reise nach Brasilien sehr aufwändig ist, feiern die Bistümer in Deutschland parallel zum großen Weltjugendtag in Rio de Janeiro ihren eigenen WJT@home. Jugendliche aus dem Bistum Aachen und dem spanischen Erzbistum Toledo zeigen wie's geht.

zum Dossier
Glaube

"Die ganzen Menschenmassen waren unglaublich"

Doris Keil hat zusammen mit dem Hilfswerk Adveniat den WJT-Eröffnungsgottesdienst besucht.

Adveniat Blog - 01.08.2013

Jüngerschafft und der Weltjugendtag

Sie schlugen beim Weltjugendtag in Rio de Janeiro eine Brücke nach Deutschland: die fünf Gewinnerinnen des Adveniat-Wettbewerbs „Jüngerschafft“. Vom 13. bis 1. August waren sie in der brasilianischen Millionenmetropole unterwegs und berichteten in einem Blog von ihren Erlebnissen. Heute: Ein Rückblick auf drei Wochen voller Erlebnisse, Emotionen und Begegnungen.

Blog-Eintrag lesen

Zeig Dich!

Der Countdown für den Weltjugendtag in der Millionenmetropole Rio de Janeiro läuft! Viel zu weit weg? Nicht das nötige Kleingeld um hinzufahren? Zu jung? Mitmachen lohnt sich ja gar nicht? Mit der Aktion „Zeig Dich!“ wollen wir das Gegenteil beweisen.

zur Aktion
International Youth Hearing

International Youth Hearing

Mit internationalen Prominenten aus Kirche, Gesellschaft und Politik diskutieren junge Menschen aus den verschiedensten Ländern der Erde ihre Visionen für eine gerechtere Welt. Getragen wird die Aktion von Adveniat, BDKJ und Misereor. Klick rein und diskutiere mit:

www.youthhearing.com

Was ist ein Weltjugendtag?

Der Weltjugendtag (WJT) wird von der katholischen Kirche ausgerichtet und geht auf eine Initiative von Papst Johannes Paul II. (1978–2005) zurück. Seit 1985 lädt das katholische Kirchenoberhaupt jährlich junge Christen aller Erdteile zu einem Treffen unter einem bestimmten Motto ein. Der erste offizielle Weltjugendtag fand 1986 in Rom statt. Ziel ist es, jungen Menschen die Gelegenheit zu geben, das „junge und aktuelle Geheimnis der Kirche im gemeinschaftlichen Erlebnis von Pilgerfahrt, Gebet, Meditation und Gottesdienst zu entdecken“.

In diesem Jahr findet das Großereignis vom 23. bis 28. Juli im brasilianischen Rio de Janeiro statt. An den zentralen Veranstaltungen nimmt auch Papst Franziskus teil. Die Veranstalter rechnen mit zwei bis drei Millionen Besuchern. Brasilien ist mit rund 125 Millionen Katholiken das Land mit der größten katholischen Bevölkerung weltweit.

Im Wechsel werden die Weltjugendtage in kleinerem Rahmen in den Bistümern vor Ort und dann wieder als weltweites Großtreffen organisiert. Zahlenmäßig besonders große Veranstaltungen fanden 1991 in Tschenstochau, 1993 in Denver, 1995 in Manila, 1997 in Paris, 2000 im Rahmen des Heiligen Jahres in Rom und 2005 in Köln statt.

(KNA)

Nächster Weltjugendtag findet in Krakau statt

29.07.2013 - Freising: Der nächste Weltjugendtag findet 2016 im polnischen Krakau statt. Für das katholische Osteuropahilfswerk Renovabis ist die Wahl des Veranstaltungsortes ein ganz besonderer Grund zur Freude.

Artikel lesen

„Die Jugendlichen erlebten eine junge und lebendige Kirche“

29.07.2013 - Rio de Janeiro: Jugend-Bischof Karl-Heinz Wiesemann spricht über den Weltjugendtag und darüber, wie der neue Papst das Glaubensfest geprägt hat.

Interview lesen

Obrigado! – Danke!

29.07.2013 - Rio de Janeiro: Am Sonntag ist der Weltjugendtag in Rio de Janeiro zu Ende gegangen. Für das Hilfswerk Adveniat und die deutsche Delegation waren es sechs intensive und emotionale Tage. In seiner Abschlussbotschaft blickt Adveniat-Geschäftsführer Bernd Klaschka zurück auf ein „begeisterndes Glaubensfest“.

Artikel lesen

Franziskus beendet den Weltjugendtag in Rio

29.07.2013 - Rio de Janeiro: Der WJT ist vorbei. Welche Botschaft hatte der neue Papst für die Pilger? „Ich hoffe, dass es als Konsequenz dieses Weltjugendtags Durcheinander geben wird!“ Was in den Tagen am Zuckerhut sonst noch passiert ist – ein Rückblick.

Artikel lesen

Pilger heißen Franziskus willkommen

25.07.2013 - Rio de Janeiro: 16.00 Uhr am Strand von Copacabana: Auf dem Programm des Weltjugendtags steht die Willkommensfeier mit dem Papst. Die Spannung ist besonders groß: Was erwarten die Pilger in Rio von ihrer ersten Begegnung mit dem neuen Papst?

Artikel lesen

Ideenbörse für eine gerechte Welt

25.07.2013 - Rio de Janeiro: Beim „Youth Hearing“ wurde gestern in Rio über eine gerechte Welt, soziales Engagement und Nachhaltigkeit diskutiert. Angesichts der Proteste in Brasilien kam der Gedankenaustausch genau zum richtigen Zeitpunkt.

Artikel lesen
Informationen

Informationen

Vom WJT-Programm, über Reiseinformationen bis hin zu Aktionen und Angeboten für Daheimgebliebene – auf www.wjt.de findet man alles Wissenswerte rund um den Weltjugendtag in Rio de Janeiro.

zur Webseite

Reisetagebuch aus Brasilien

Lena Kretschmann vom Portal Weltkirche hat sich zusammen mit Adveniat auf den Weg nach Brasilien gemacht. Hier berichtet sie von ihren Eindrücken und Erlebnissen.

Zum Reisetagebuch
Glaube

"Papst überzeugt durch sein Handeln"

Shorty am Zuckerhut, Sidekick: Interview mit Bianka Mohr, Leiterin der Arbeitsstelle für Jugendseelsorge.

Kirche

Mein Rio: Walmyr Junior

Das Studium muss warten, denn einen Weltjugendtag in der Heimatstadt gibt es schließlich nur einmal. Daher ist für Walmyr sein Engagement Ehrensache.