« »

Fairplay für alle

Nur noch wenige Wochen dann startet in Brasilien die Fußball-Weltmeisterschaft 2014. Trotz weltweiter Vorfreude auf das sportliche Großereignis ist im größten Land Südamerikas längst nicht alles „Friede Freude Eierkuchen“. Katholische Organisationen wollen im Vorfeld der WM auf Missstände aufmerksam machen und treten für Fairness und Gerechtigkeit im Gastgeberland ein.

zum Dossier

Gegen die soziale Säuberung

Rio de Janeiro - 23.04.2014: Vor der Fußball-WM in Brasilien vertreibt die Polizei mit Panzern und Sturmtrupps die Menschen aus ihren Häusern, um Platz zu machen für Hotels, teure Mietwohnungen und Stadien. Doch die Brasilianer laufen Sturm.

Artikel lesen

„Fällt Assad, müssen die Christen Syrien verlassen“

Köln - 23.04.2014: Christoph Klitsch-Ott, Nahostexperte von Caritas international, spricht über die Situation der Christen vor den Präsidentschaftswahlen in Syrien.

Interview lesen

Die „Wiege des Christen- tums“ in Bedrängnis

Berlin - 22.04.2014: Einschränkungen der Religionsfreiheit sind für viele Christen im Nahen Osten keine Seltenheit. Aus Solidarität mit den Christen im Libanon reist heute eine Delegation der Deutschen Bischofskonferenz in die Krisenregion.

Artikel lesen

Engagieren  

Gesellschaft

Timing ist alles

„Timing ist alles“. Wirklich? Vielleicht nicht nur. Auch interkulturelles Lernen spielt eine Rolle – in der Personellen Entwicklungszusammenarbeit der Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH).

Tag der offenen Klöster
Veranstaltung

Tag der offenen Klöster

Rund 300 Klöster und Konvente öffnen am 10. Mai 2014 zum „Tag der offenen Klöster“ ihre Pforten. Eingeladen sind alle, die am Ordensleben interessiert sind oder einfach hinter die Kulissen des klösterlichen Alltags schauen wollen. Mehr Informationen finden Sie unter

www.tag-der-offenen-klöster.de

Südsudan - 22.04.2014

Zwischen Hoffnung und Angst

Seit Dezember herrscht im jüngsten Land der Erde ein blutiger Bürgerkrieg. Immer wieder flammen im Südsudan Kämpfe zwischen den Anhängern von Präsident Salva Kiir und dem früheren Vizepräsidenten Riek Machar auf. Ein Kriegstagebuch von Comboni-Missionar Pater Gregor Schmidt.

Artikel lesen