Laudato si' – „Gelobt seist du“

Selten ist ein päpstliches Lehrschreiben auch außerhalb der katholischen Kirche mit so großer Spannung erwartet worden wie die Umweltenzyklika von Franziskus – mit gutem Grund: Zum ersten Mal stellt ein Papst ökologische Fragen in den Mittelpunkt einer Enzyklika.

Klimawandel - 17.01.2018

Religiöse Gruppen und Organisationen gewinnen in der internationalen Klimapolitik laut Experten wachsenden Einfluss. Das sagte die norwegische Politologin Katharina Glaab am Dienstagabend am Exzellenzcluster „Religion und Politik“ in Münster.

Artikel lesen


Chile - 17.01.2018

Das Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat setzt Hoffnungen auf Papst Franziskus für eine friedliche Lösung des Mapuche-Konflikts. „Eine friedliche Lösung des Mapuche-Konflikts kann nur durch einen Dialog aller beteiligten Gruppen und Akteure gefunden werden.“

Artikel lesen


Brasilien - 16.01.2018

Das brasilianische Bergbauunternehmen Vale ist von einem Bundesgericht wegen Umweltschäden in der nordbrasilianischen Amazonasregion verurteilt worden. Das berichteten lokale Medien am Dienstag.

Artikel lesen


Bistümer - 06.12.2017

Das Erzbistum Freiburg und die katholische Kirche in Peru haben sich in einer Erklärung zu Umwelt- und Klimaschutz verpflichtet. Die Erklärung wurde während des Perubesuchs von Erzbischof Stephan Burger unterzeichnet.

 

Artikel lesen


Klimagipfel - 14.11.2017

Mit Blick auf die nun beginnende entscheidende Phase des in Bonn stattfindenden UN-Klimagipfels mahnt der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, zur Zusammenarbeit.

Artikel lesen

Umwelt-Enzyklika - 18.06.2015

Das katholische Hilfswerk Misereor hat seine Partnerorganisationen im Süden gefragt, welche Erwartungen und Hoffnungen sie mit der neuen Enzyklika verbinden.


Artikel lesen