„Feuerfunken“ auf Burg Feuerstein und in Thiès

  • Reisetagebuch - 07.03.2014

Am Abend, um 21 Uhr, feierten wir den „Feuerfunken“ im Monat März in der Kathedrale St. Anne, Thiès. Die „Feuerfunken“ – jeden ersten Freitag im Monat – sind eine besondere, innovative Form der Andacht. Entstanden ist dieses Konzept im Seelsorgebeirat des Jugendhauses Burg Feuerstein. Der Feuerfunken besteht aus Gebeten, Taizé- und NGL-Liedern, Meditation und jeweils einer gemeinsamen Aktion mit den Teilnehmern.

Feuerfunken-Andacht

Bamberger Jugendliche zu Besuch im senegalesischen Partnerbistum Thìes

BDKJ Bamberg

In diesem Monat beschäftigten wir uns mit dem Thema „Unterwegs in eine neue Welt“. Wir alle, egal woher wir kommen – aus dem Senegal, Deutschland und aus allen anderen Teilen dieser Welt – sind gemeinsam auf unserem Weg. Im Feuerfunken schrieben wir Jugendlichen unsere Gedanken zu einer „neuen Welt“ auf ein vorher gestaltetes Weltpuzzle – nur gemeinsam ergibt unsere Welt ein Ganzes, so der Grundgedanke.

Die Stimmung in unserem gut besuchten Feuerfunken war einzigartig. Mit Musik, senegalesischen und deutschen Liedern, und Gebeten auf Französisch und Deutsch sind wir in den neuen Monat März gestartet. Ein Abend, den ich sicher noch lange mit unserer Reise in den Senegal in Erinnerung behalten werde.

Von Miriam Groh

© BDKJ Bamberg

Reisetagebuch

Alle Fotos und Erfahrungsberichte der TeilnehmerInnen im Überblick finden Sie auf www.infranken.de und bei uns:

zum Reisetagebuch

Bistumspartnerschaft Bamberg und Thiès

Mehr über die Bistumspartnerschaft zwischen Bamberg und Thiès und den Jugendaustausch erfahren Sie auf den Webseiten des Erzbistums Bamberg und des BDKJ Diözesanverbandes Bamberg .

Weitere Inhalte

DVD über das senegalesische Partnerbistum

Das Erzbistum Bamberg hat einen knapp 41-minütigen Dokumentarfilm über die Besonderheiten der jungen, wachsenden Kirche im Senegal gedreht.

Die DVD kann zum Preis von 5,00 Euro bestellt werden über das

Erzbistum Bamberg

Referat Weltkirche
Heinrichsdamm 32
96047 Bamberg
E-Mail:

Die DVD ist zudem ausleihbar über die Medienzentrale des Erzbistums Bamberg.

www.erzbistum-bamberg.de