Grundstein für eine bessere Zukunft

  • Kamptee - 25.11.2013

Am Montag haben wir gemeinsam mit den Johannesschwestern und Erzbischof Abraham den Grundstein gelegt für ein Kinderheim in einem Außenbezirk von Nagpur. Bis zu 100 Kinder sollen hier einen Platz zum Leben haben. Es ist ein wichtiges Projekt für die Schwestern, die sich sehr in der Bildungsarbeit engagieren.

Denn schon jetzt betreuen sie Kinder, die entweder selbst oder durch ihre Eltern von HIV oder Aids betroffen sind, an einer ihrer Schulen in Jaripatka. Doch dort steht nur eine Wellblechbaracke ohne Tageslicht zur Verfügung. Es ist ein bedrückendes Gefühl, dort drinnen zu stehen und zu wissen, dass die zehn Kinder hier leben. Doch wenn man dann die Schwester kennenlernt, die mit den Kindern dort lebt und arbeitet, gewinnt man ein Stück Hoffnung zurück, denn sie tut dies mit Hingabe.

Umso schöner ist es dann, an der Grundsteinlegung für das neue Haus mitzuwirken – und Trier und unser Partnerland Bolivien werden ein Teil dieses Hauses: Bischof Stephan hat dem Grundstein ein Gebetsbild mit dem Trierer Dom und unserem Pilgergebet und ein bolivianisches Holzkreuz beigelegt!

Von Judith Rupp, stellvertretende Pressesprecherin des Bistum Trier

© Bistum Trier

Pastoralreise nach Indien

Vom 22. bis 30. November 2013 besucht eine Delegation des Bistums Trier unter der Leitung von Bischof Stephan Ackermann kirchliche Gemeinschaften und deren Einrichtungen in Indien. Alle Reiseberichte auf einen Blick finden Sie hier:

zur Übersicht