11 Freunde für Fairness und Gerechtigkeit

  • © Bild: KNA
  • Aktion „Steilpass“

Gemeinsam mit anderen katholischen Verbänden will das katholische Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat zur Fußball-WM in Brasilien (12. Juni - 13. Juli) die neue „Aktion Steilpass“ starten. Damit wolle man sich „an die Seite der Armen stellen und ihre Rechte einfordern“, kündigte der für Adveniat zuständige Essener Bischof Franz-Josef Overbeck Ende Januar in Essen an. Bei seinem letzten Besuch in Brasilien im Sommer anlässlich des Weltjugendtages „habe ich in den Adveniat-Projekten erfahren, wie wichtig dies ist. Die Menschen in Lateinamerika und der Karibik, vor allem die Armen, brauchen weiterhin unsere Unterstützung.“

Umfrage: Wer ist der echte Nikolaus?

Weihnachtsmann vs. Nikolaus

Alicja Malinowski

Bei der „Aktion Steilpass“ wollen Adveniat und andere katholische Verbände für Fairness und Gerechtigkeit im größten Land Südamerikas eintreten. Unterstützt von der Bischofs- und der Ordenskonferenz in Brasilien, gehe es vor allem um die Forderungen nach besserer Bildung, Gesundheitsversorgung, Bürgerbeteiligung und einem Ende der Korruption, betonte Geschäftsführer Stephan Jentgens.

Anstoß für die neue Aktion, die auch von Prominenten aus Sport, Kirche und Gesellschaft unterstützt wird, waren insbesondere die Demonstrationen am Rande des Vorbereitungsturniers im vergangenen Jahr. Beim sogenannten Confederations-Cup waren Hunderttausende gegen Korruption, für eine bessere Bildungs- und Gesundheitspolitik sowie gegen überhöhte Ausgaben für Sportereignisse auf die Straße gegangen.

„Die Forderungen sind mehr als berechtigt“, betonte Adveniat-Hauptgeschäftsführer Bernd Klaschka. „Deshalb wollen wir in diesem Jahr mit dafür sorgen, dass vor lauter Spaß am Fußball das Schicksal der armen Menschen in Brasilien nicht aus dem Blick gerät.“

© KNA

Das Aktionsbündnis

Mit der Aktion Steilpass fordern sie Gerechtigkeit und bessere Lebensbedingungen für die Menschen an den Rändern der Gesellschaft Lateinamerikas: Adveniat, DJK, Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB), Katholische Landjugendbewegung Deutschlands (KLJB) und Kolping International.

Weitere Inhalte

Mitmachen

Mehr Informationen, Materialien und Aktionsideen finden Sie auf der Webseite

www.aktion-steilpass.de