Renovabis

Im März 1993 wurde Renovabis als „Solidaritätsaktion der deutschen Katholiken mit den Menschen in Mittel- und Osteuropa“ ins Leben gerufen – gegründet von der Deutschen Bischofskonferenz auf Anregung des Zentralkomitees der Deutschen Katholiken. Renovabis unterstützt seine Partner bei der pastoralen, sozialen und gesellschaftlichen Erneuerung der ehemals kommunistischen Länder Mittel-, Ost- und Südosteuropas. Seit seiner Gründung half die Solidaritätsaktion den Menschen in 29 Staaten bei der Verwirklichung von mehr als 19.100 Projekten mit einem Gesamtvolumen von rund 560 Millionen Euro.

In der Projektförderung von Renovabis ist das „Partnerprinzip“ ein wichtiges Kriterium: Das Hilfswerk wird dort tätig, wo Partner um Unterstützung konkreter Projekte bitten. Eigenverantwortung und Qualifikation des Trägers sind Voraussetzungen für das Engagement von Renovabis, das immer auf „Hilfe zur Selbsthilfe“ zielt.

Kontakt

Renovabis
Kardinal-Döpfner-Haus
Domberg 27
85354 Freising

Tel.: 08161 / 5309-0
E-Mail: info@renovabis.de

Hauptgeschäftsführer: Pater Stefan Dartmann SJ

www.renovabis.de